Metallica veröffentlichen 2. Song aus 72 SEASONS

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit ‘Lux Æterna’ hatten Metallica bereits einen ersten Vorboten zu ihrem neuen Studioalbum 72 SEASONS veröffentlicht. Nun hauen James Hetfield und Co. einen weiteren Track raus. Das Stück hört auf den Namen ‘Screaming Suicide’ und setzt klanglich an der gleichen Stelle wie ‘Lux Æterna’ an. Das zugehörige Video könnt ihr euch unten reinziehen.

Weg vom Tabu

Metallica-Gitarrist und -Frontmann James Hetfield erklärt in einem Statement, worum es in dem Song geht. „‘Screaming Suicide’ spricht das tabuisierte Wort Selbstmord an. Die Absicht dahinter ist, dass man über die Dunkelheit, die wir in unserem Inneren spüren, sprechen. Es ist lächerlich zu denken, dass wir es leugnen sollten, solche Gedanken zu haben. Ich glaube, irgendwann denken die meisten Leute darüber nach. Dem ins Gesicht zu schauen bedeutet, das Unaussprechliche zu sagen. Wenn es zur menschlichen Erfahrung gehört, sollten wir in der Lage sein, darüber zu reden. Ihr seid nicht allein.“ 

Wie beim Videoclip zu ‘Lux Æterna’ haben Metallica auch bei ‘Screaming Suicide’ erneut mit Regisseur Tim Saccenti kollaboriert. Dieser inszeniert mitreißende Lichtspiele in dem Musikvideo — diesmal in schwarz-weiß. „Als wir zum ersten Mal mit Tim gearbeitet haben, hat es uns so dermaßen umgehauen, dass wir ihn gefragt haben, ob er bei Runde zwei ebenfalls mit dabei sein will.“ 72 SEASONS erscheint am 14. April über das Band-eigene Label Blackened Recordings. Produziert haben die Platte Greg Fidelman (Slipknot) sowie James Hetfield und Drummer Lars Ulrich. Die Scheibe beinhaltet zwölf Stücke, umfasst rund 77 Minuten und ist der Nachfolger des 2016er-Albums HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT.

🛒  72 SEASONS BEI AMAZON VORBESTELLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal Church: Gerüchte über neuen Sänger im Umlauf

Nach dem Tod von Mike Howe im Jahr 2021 wurde es still um Metal Church. An ein Weitermachen dachten viele zunächst nicht, vermutlich nicht einmal die Band selbst. Doch nun entflammten Gerüchte, die auf einen möglichen Nachfolger des verstorbenen Sängers hindeuten könnten. Ein bekanntes Gesicht Nun haben Metal Church ein Audio-Snippet eines neuen Songs auf Facebook veröffentlicht. Darauf zu hören ist allerdings nicht der ehemalige Sänger Mike Howe, sondern dessen mutmaßlicher Nachfolger. Dabei handelt es sich allem Anschein nach (und gemäß einigen Spekulationen) um den Ross The Boss- und Let Us Prey-Frontmann Marc Lopes. In einer dazugehörigen Nachricht schrieb Metal Church-Gitarrist…
Weiterlesen
Zur Startseite