Toggle menu

Metal Hammer

Search

Moskauer Security ringt Fan von Corey Taylor nieder

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Etikette wird auch bei Rock-Konzerten groß geschrieben. Nicht drängeln, nicht schubsen, sich nicht schlägern – wer sich nicht benehmen kann, hört durchaus mal eine Ansage von der Bühne und wird des Saales verwiesen. Ein weiteres ungeschriebenes Gesetz bei Live-Shows lautet: Geh nur auf die Bühne, wenn du dazu eingeladen wirst. Ein russischer Stone Sour– und Corey Taylor-Fan hat es damit zu seinem Leidwesen nicht ganz so genau genommen.

Wann kommt der Pilediver?

Die US-Heavy Rocker befinden sich aktuell auf Tournee durch Russland und waren mitten in ihrer Headliner-Show in Moskau. Corey Taylor hatte gerade mit den ersten Akkorden von ‘Bother’ angefangen, als ein heißblütiger Anhänger auf die Bühnenbretter trat, wo er jedoch nicht lange durchzuverhalten vermochte. Denn die russische Security erwies sich als derbe auf Zack und schnappte sich den Störenfried noch in der derselben Sekunde. Anders ausgedrückt: Für einen Moment hatte man den Eindruck nicht bei einem Konzert zu sein, sondern beim Wrestling.

Hydrograd von Stone Sour jetzt bei Amazon kaufen

Corey Taylor selbst war für den Augenblick ebenfalls recht baff, schaffte es allerdings noch einen trockenen, humorigen Kommentar abzugeben: „In deiner Haut möchte ich jetzt nicht stecken!“ Später wurde er noch direkter: „Komm‘ nicht auf meine Bühne, Motherfucker!“ Da hätte sich der Flitzer vorher wohl besser in die Benimmregeln für Metal-Gigs eingearbeitet. Fans auf der Bühne zu sehen ist wahrlich keine Seltenheit; dort hinauf zu den Musikern zu steigen geht aber immer eines voraus: eine Einladung der Band. Ist doch eigentlich klar, oder? So fragen wir uns: Ist der Typ noch in einem Stück? Oder ist er in den Borschtsch gewandert?

Eine Aufklärung wird es wohl nicht geben. Auch von Corey Taylor gab es diesbezüglich nichts mehr zu hören oder zu lesen. Der Slipknot– und Stone Sour-Frontmann postete lediglich ein Live-Bild von der vollen Show in Moskau und bedankte sich bei den Konzertgängern. Der Flitzer wird bestimmt seine Lektion gelernt haben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Clown verrät Thema des neuen Albums

Nächstes Jahr lassen sich Slipknot wieder live blicken, hierzulande gastieren Corey Taylor und Co. unter anderem bei Rock am Ring und Rock im Park. Und weil die neunköpfige Horde nicht mit leeren Händen aufspielen will, werkeln die US-Amerikaner gerade an einem neuem Album. Wobei: Gerade ist gut - die Arbeiten am Nachfolger von .5: THE GRAY CHAPTER dauern schon eine Weile an. Nun hat Shawn "Clown" Crahan die thematischen Ideen zur Platte offenbart. In einem Interview mit dem Branchenmagazin "Billboard" sagte er, das Konzept lasse sich "auf Gut gegen Böse oder Böse gegen Gut herunterbrechen". Und weiter: "Es geht um…
Weiterlesen
Zur Startseite