Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusiv

Nightwish kehren 2018 mit einer Überraschung zurück

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Liebhaber von Magie und Fantasie finden in NIGHTWISH-Konzerten Erfüllung. Doch selbst erprobten Konzertgängern eröffnete die Tour der Finnen neue Dimensionen: Pompöse Videoanimationen zum Thema Evolution, mehr als 130 Auftritte weltweit, darunter zwei denkwürdige Konzerte im finnischen Tampere und der Wembley Arena zu London. Auch Sängerin FLOOR JANSEN freut sich darüber, mit der Live-DVD VEHICLE OF SPIRIT die Schönheit der Momente noch einmal zu erleben.

Das vollständige Interview mit Floor Jansen von Nightwish lest ihr in unserer Januarausgabe.

Dass Floor Jansen bei den Symphonic-Metallern angekommen ist und einen grandiosen Job abliefert, zeigte nicht erst die vergangene Tournee. Dennoch zementiert VEHICLE OF SPIRIT ihre übergeordnet wichtige Rolle sowie ihre unschlagbar positive Art, mit der sie von Beginn an die Herzen eroberte: „Wenn es passt, passt es – das merken die Fans“, so das seit 2013 fest etablierte Band-Mitglied, das 2012 erstmalig mit Nightwish auftrat. „Natürlich vermissen sie vorherige Sänger, doch das Leben geht weiter. Ich hatte anfangs das Gefühl, dass die Leute mich kennen und für cool halten. Für mich war der Start leicht – vermutlich viel leichter als für Anette (Olzon – Anm.d.A.), die Tarja (Turunen – Anm.d.A.) ersetzte; damals zersprang das Image zum ersten Mal. Es half mir wohl, dass sich die Fans bereits an diese Vorstellung gewöhnt hatten. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgenommen.“

[…]

Besonders bei den Nightwish-Gründungsmitgliedern drängte sich nach zwanzig arbeitsamen Jahren der Wunsch nach einer Pause auf, die das nächste Jahr betrifft. Ein Glücksfall für die werdende Mutter: „Ich genieße den Luxus, in der Freizeit eine neue Lebensphase zu beginnen“, strahlt die Partnerin von Sabatons Hannes Van Dahl. „Wir nehmen uns 2017 komplett frei und kehren 2018 zurück – mit coolen Plänen, die wir noch geheimhalten. Fans können sich zurücklehnen und darauf vertrauen, dass wir definitiv weitermachen werden: Keine Angst davor, dass wir nicht zurückkehren oder junge Mütter aus der Band geworfen werden – natürlich nicht! Wir machen eine Pause und versprechen, 2018 mit vielen Überraschungen zurückzukehren!“

Ein Risiko sieht die frühere Sängerin der 2009 zu Grabe getragenen After Forever, die von der Pause nicht zurückkehrten, im Vorhaben Nightwishs nicht – schließlich sei die Auszeit gut getimt: „Die Dinge stehen zum Besten, und manchmal werden gute Dinge noch besser, wenn man auf Distanz geht. Die Chance, das zu tun, begreifen wir als fantastischen Luxus! Um die Batterien aufzuladen, auch wenn sie nicht leer sind, ist dies der perfekte Moment. Das ängstigt mich nicht – ich weiß im Detail, was als Nächstes kommt: Kein Fantasiegebilde, sondern reale, konkrete Pläne. Unsere Fans sollen sich keine Sorgen machen, sondern uns nur ein wenig vermissen. Uns geht es schließlich nicht anders!“

Mehr über die neue Nightwish-DVD VEHICLE OF SPIRIT und die Zukunft der Band lest ihr nur in der aktuellen Januar-Ausgabe des METAL HAMMER. Ihr bekommt METAL HAMMER 01 /2017 jetzt am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

Die METAL HAMMER Januar-Ausgabe 2017: Lemmy, Metal-Rückblick 2016, Max & Iggor Cavalera, Special: Metal-Familien

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen