Nita Strauss rekrutiert Alissa White-Gluz für neue Single

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ehemalige Alice Cooper– und jetzige Demi Lovato-Gitarristin Nita Strauss hat eine brandneue Single samt dazugehörigem Musikvideo veröffentlicht: ‘The Wolf You Feed’. Der epische Headbanger-Track enthält nicht bloß scheppernd-metallische Riffs, sondern stellt darüber hinaus außerdem das Gesangstalent der Arch Enemy-Frontfrau Alissa White-Gluz erneut unter Beweis.

Langersehnt

Zur Zusammenarbeit erklärte Nita Strauss: „Wenn man sich alte Interviews aus den letzten zehn Jahren ansieht, war Alissa White-Gluz immer der erste Name, der mir in den Sinn kam, wenn ich nach einer zukünftigen Kollaboration mit einer Sängerin gefragt wurde. Sie ist wirklich eine meiner Lieblingssängerinnen und -künstlerinnen in der Branche. Und diesen Track gemeinsam zu machen, war alles, was ich mir je erhofft hatte. Ich bin sehr stolz darauf, diesen Track zu veröffentlichen. Besonders jetzt, da so viel passiert ist.“

Dabei erwähnte sie die globalen ökonomischen und politischen Missstände, die es aktuell zu bewältigen gilt. Ferner betonte Strauss die perspektivischen Extreme, die sich aus dieser fordernden Zeit ergeben und eine wachsende Kluft zwischen den Menschen entstehen lassen. „Vielleicht kann dieser Song eine Erinnerung daran sein, dass wir alle die Fähigkeit haben zu wählen, wie wir auf Dinge reagieren.“

‘Die Geschichte der zwei Wöfe’

Als Inspiration für den Song hält ‘Die Geschichte der zwei Wölfe’ her, eine Legende, die weithin den amerikanischen Ureinwohnenden (insbesondere den Cherokee) zugeschrieben wird. In der Erzählung belehrt ein weiser Großvater seinen Enkel über das Leben. Er spricht: „In mir tobt ein Kampf. Es ist ein schrecklicher Kampf, und zwar zwischen zwei Wölfen. Der eine ist böse – er kennt Zorn, Neid, Kummer, Bedauern, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Schuld, Groll, Minderwertigkeit, Lügen, falschen Stolz, Überlegenheit und Egoismus. Der andere ist gut – er kennt Freude, Frieden, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen, Großzügigkeit, Wahrheit, Mitgefühl und Glaube. Derselbe Kampf findet in dir statt – und auch in jedem anderen Menschen.“

Nachdem der Enkel einen Moment über die Worte seines Großvaters nachdenkt, fragt er ihn: „Welcher Wolf wird gewinnen?“ Und der Großvater antwortet: „Der, den du fütterst.“

Alissa White-Gluz berichtete, dass sie die Analogie der Erzählung als Grundlage für den gesamten Song beibehalten hätte. „Dabei habe ich mit der Dichotomie der beiden Seiten, die an diesem Tau ziehen, und die wir alle in uns tragen, gespielt. (…) Es war ein absolutes Vergnügen, diesen Song mit Nita zu entwickeln. Ich fühle mich geehrt, ein Teil davon zu sein!“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tuomas Holopainen: Ein Rückblick zum 46. Geburtstag

Tuomas Holopainen, Sänger, Songwriter, Komponist, Keyboarder, Produzent und Schöpfer der Symphonic Metal-Supergroup Nightwish, feiert heute, am 25. Dezember 2022, seinen 46. Geburtstag. Seit mittlerweile über 25 Jahren hinterlässt das Multitalent prägende Spuren im Metal-Universum. Ganz besonders im Symphonic Metal sind Tuomas Holopainens Einflüsse tief verwurzelt. Wir wünschen dem finnischen Künstler einen Heavy Birthday und blicken bis zum heutigen Zeitpunkt auf sein kreatives Werk zurück. Ein Metal-Mastermind ist geboren  Als studierter Musiktheoretiker, der sein musikalisches Talent vor allem an der Klarinette, am Saxofon und am Piano unter Beweis stellen konnte, fand sich Holopainen schon früh in der Welt der Klänge beheimatet.…
Weiterlesen
Zur Startseite