Toggle menu

Metal Hammer

Search

Norweger vermetalt Michael Jackson und Queen in Wacken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metal-affine Internet-Surfer könnten von diesem Skandinavier schon einmal etwas gehört haben. Leo Moracchioli macht mit seinen Metal-Covern schon seit ein paar Jahren von sich reden. Der 41-jährige Multiinstrumentalist spielt in seinen Frog Leap Studios regelmäßig weltweit bekannte Stücke neu ein – und zwar so, dass dem Hörer dabei gepflegt sowohl die Trommelfelle als auch die Magengegend massiert werden. Sein jüngster Streich: eine harte Version des Michael Jackson-Klassikers ‘Thriller’.

Das Krasse daran ist der Aufwand, den Leo Moracchioli hierfür treibt. Denn bislang hatte sich der Musiker dafür einfach selbst in seinem „Frog Leap“-Heimstudio gefilmt sowie hier und da musikalische Gäste eingeladen. All das versprühte einen netten Do-it-yourself-Charme. Bei ‘Thriller’ sieht die Sache jedoch ein wenig anders aus: Leo hat für das zugehörige Video (seht unten) eine farbenfrohe Location mit Tanzfläche und Casino aufgetan, Tänzer engagiert und angeleitet sowie Drowning Pool-Gitarrist C.J. Pierce für Shreds und Growls rekrutiert.

Pretty Fly For A Norwegian Guy

Hiesige Metaller bekommen diesen August Gelegenheit, den Norweger in Fleisch und Blut und nicht nur durchs Internetz zu sehen. Denn Leo Moracchioli kommt unter anderem mit seinem Michael Jackson-Cover nach Wacken. Es steht zwar noch nicht fest, wann genau und auf welcher Bühne er mit seiner Band auftritt. Dennoch dürfte der Gig für mächtig metallische Laune auf dem härtesten Acker des Erdballs sorgen.

Wer sich einen Überblick über das musikalische Werk von Leo Moracchioli verschaffen will, sollte man seinen YouTube-Kanal checken. Bislang hat der Gute mit dem irren Blick unter anderem Toto (‘Africa’), AC/DC (‘Thunderstruck’), Queen (‘Another One Bites The Dust’), Seal (‘I Believe I Can Fly’), 4 None Blondes (‘What’s Up?’), The Offspring (‘Pretty Fly (For A White Guy)’), den Pokemon-Theme, OutKast (‘Hey Ya!’), Eminem (‘Lose Yourself’), Beastie Boys (‘Sabotage’), Amy Winehouse (‘Rehab’), Roxette (‘The Look’), Johnny Cash (‘Folsom Prison Blues’) und Dire Straits (‘Sultans Of Swing’) gecovert.

leo metal volume 21 jetzt auf amazon holen!

Seht nun ein paar Video von Leo Moracchioli:

 

 

 

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Arte zeigt Wacken-Filme und Metallica-Clip

In der Glotze läuft mal wieder nichts? Ihr habt keinen Grund mehr das "Dschungelcamp" zu schauen? (Leila Lowfire ist raus - Anm.d.R.) Und bei Netflix und Co. habt ihr euch schon alles halbwegs Ansehbare reingezogen? Dann versorgt euch Arte.tv mit einer ordentlichen Ladung metallischer Inhalte. Inhaltlich setzt es zwei Mal Wacken sowie einmal Metallica. Den ersten Streifen, den wir euch ans Herz legen, heißt: ‘Wacken - der Film: Louder Than Hell’. Arte.tv schreibt über den knapp 90 Minuten langen Film: "Ein Festivalfilm, wie es ihn noch nicht gegeben hat über ein Festival, das es so sonst nirgendwo gibt. Ein Erlebnis für…
Weiterlesen
Zur Startseite