Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Nuclear Blast-Gründer startet neues Label Atomic Fire

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Atomic Fire GmbH, die von Markus Staiger gegründet wurde, nachdem er im Jahr 2019 die Hauptanteile des Label-Riesen Nuclear Blast verkauft hatte, kann sich schon jetzt mit großen Namen rühmen. Zu deren Acts zählen Helloween, Opeth, Meshuggah, Amorphis, Primal Fear, Sonata Arctica und viele weitere. Neben den bereits angekündigten Studioalben von Sonata Arctica (ACOUSTIC ADVENTURES – VOLUME ONE, erscheint am 21. Januar 2022) und Amorphis (HALO, erscheint am 11. Februar 2022) werden in der ersten Jahreshälfte 2022 neue Werke von Meshuggah, Michael Schenker Group und Rise Of The Northstar erscheinen. Heute, am 12. November 2021, ging das erste YouTube-Musikvideo des Labels online.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Markus Staiger ist Inhaber und Geschäftsführer der Atomic Fire GmbH, die eine Partnerschaft mit Warner Music eingegangen ist. Zwei ehemalige Nuclear Blast-Mitarbeiter, Florian Milz und Markus Wosgien, werden sich nun die Aufgaben des CEO-Labelmanagements bei Atomic Fire teilen. Zusätzlich wird das Label ab sofort eigene Mailorder-Shops in Europa, Australien und Nordamerika betreiben. Darüber hinaus betreut die Firma Projekte von Reaper Entertainment. Milz und Gregor Rothermel führen das Label, das Bands wie Tankard, Memoriam und Metal Church umfasst.

Atomic Fire sitzt im süddeutschen Donzdorf, wo im Frühjahr 2022 ein zugehöriger Plattenladen und ein Treffpunkt für Metal-Fans eröffnet wird.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiko Loureiro verkauft sein Megadeth-Equipment

Kiko Loureiro sah sich bekanntlich aus zwingenden familiären Gründen gezwungen, bei Megadeth auszusteigen. An seiner statt rekrutierte Bandboss Dave Mustaine den Wintersun-Gitarristen Teemu Mäntysaari. Nun vollzieht der brasilianische Musiker einen weiteren Schritt, um vollends mit dem US-Thrash-Kapitel abzuschließen. Der Saitenvirtuose verkauft sein gesamtes Megadeth-Equipment. Geiles Gear Für die Aktion hat sich Kiko Loureiro mit dem Weiterverkaufsportal Reverb zusammengetan. Ab dem 24. April 2024 sind dann dort unter anderem folgende Sachen erhältlich: Eine Überraschungs-Gibson Les Paul Modern, die Loureiro auf der 2022er-Tour von Megadeth jeden Abend bei zwei Songs gespielt hat Ein paar Akustikgitarren inklusive einer Godin Multiac ACS SA Grand Concert…
Weiterlesen
Zur Startseite