Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Obituary-Drummer Donald Tardy rettet verletzte Katze vor Hurrikan

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn ein Hurrikan bevorsteht, achten die meisten Menschen natürlich darauf, ihr eigenes Leben zu bewahren sowie sich und ihre Haustiere in Sicherheit zu bringen – oder sich in den Sozialen Medien zu profilieren. Manche Leute schauen aber dennoch aus ihrem eigenen Universum hinaus:

Dem Revolver Magazin erzählte Obituary-Schlagzeuger Donald Tardy, dass ihm am Abend vor der Ankunft von „Irma“ auf dem Nachbarsgelände eine Katze aufgefallen sei. Er und seine Familie hätten den Hauseigentümern angeboten, ihnen zu helfen, das Tier einzufangen, aber diese lehnten ab (es handelte sich vermutlich nicht um deren Katze).

Tardy jedoch brachte es nicht über Herz, „dieses arme, kleine, acht Wochen alte Baby angesichts des bevorstehenden Sturms allein draußen zu lassen und saß zwei Stunden vor dem Zaun, unter dem das Kätzchen sich verkrochen hatte.“ Als Tardy gegen zwei Uhr erfolglos ins Bett ging, wusste er, dass er am nächsten Morgen noch mal versuchen wollte, dem Tier zu helfen.

Also ging er, nur kurze Zeit bevor „Irma“ ankam, noch mal mit seinem Netz nach draußen und suchte die Büsche ab – die Katze bemerkte ihn allerdings und flüchtete schnell. „Ich sah sofort, dass mit ihr etwas nicht stimmte: Sie humpelte, ihre Hinterbeine schienen nicht richtig zu funktionieren. Da war mir klar, dass ich ihr auf jeden Fall helfen musste.“

Katzenfang inmitten des wütenden Hurrikans

Tardy verfolgte das Tierchen weiter und lockte es aus einem großen Busch hervor, von wo aus es wieder unter einen Zaun flüchten wollte – darauf hatte der Schlagzeuge nur gewartet und warf sein Netz aus. Aufgrund ihrer Behinderung war die Katze nicht schnell genug, und Tardy konnte sie endlich in eine Kiste packen.

Gerade noch rechtzeitig, denn „Irma“ war nun voll da, es regnete stark, der Wind blies heftig und die Bäume bogen sich. Tardy ging nach Hause, setzte die Katze in einen Käfig und wartete den Sturm ab. Danach brachte er das Tierchen zum Tierarzt seines Vertrauens.

Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass die Katze kein Gefühl mehr in ihrem Schwanz und teilweise Lähmungen in den Hinterbeinen hat, was vermutlich von einem Unfall herrührt. „Ich ließ das kleine Mädchen in den Händen des Arztes, der sich glücklicherweise dazu entschieden hat, sie zu behandeln und kämpfen zu lassen. Ihr Schwanz musste leider amputiert werden, aber sie wurde kastriert, geimpft und in ein Adoptionsprogramm für speziell pflegebedürftige Tiere gegeben.

Mich während eines Hurrikans draußen aufzuhalten war sicher nicht die cleverste oder sicherste Entscheidung meines Lebens, aber ich konnte dieses Baby einfach nicht im Stich lassen.“

Die METAL HAMMER Oktober-Ausgabe 2017: Metallica, Marilyn Manson, Prophets Of Rage, Satyricon, Summer Breeze u.v.a.

Bild: Donald Tardy

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
25 In Flames-Songs, die ihr kennen solltet!

In Flames sind das Urgesteine des schwedischen Melodic Death Metal und haben in 26 Jahren elf Alben veröffentlicht, auf denen sie ihre Wandlungsfähigkeit und den großen Willen unter Beweis gestellt haben, immer ganz vorne auf der Welle der Veränderung zu reiten. Das hat nicht immer allen Fans (und Kritikern) gepasst, aber dennoch unzählige großartige Songs zur Folge gehabt. Wir stellen euch (in chronologischer Reihenfolge) 25 In Flames-Songs vor, die ihr unbedingt kennen solltet. Und da so eine Liste natürlich nur einen Bruchteil aller wichtigen Songs abbilden kann, ist die Auswahl natürlich höchst subjektiv! 01: ‘Behind Space’ Der Opener des ersten offiziellen In Flames-Lebenszeichens…
Weiterlesen
Zur Startseite