Ozzy Osbourne und Zakk Wylde wiedervereint mit ‘Nothing Feels Right’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy Osbourne, eine der wohl kultigsten Figuren des Heavy Metal, hat sich für die neueste Single aus seinem kommenden Album PATIENT NUMBER 9 wieder mit seinem langjährigen Unterstützer Zakk Wylde zusammengetan. Die Platte erscheint diesen Freitag (09. September 2022).

Mit ‘Nothing Feels Right’ handelt es sich um die erste gemeinsame Studioveröffentlichung von Ozzy Osbourne und Zakk Wylde seit dem 2007 erschienenen Werk BLACK RAIN. Obwohl der Gitarrist 2017 offiziell in Osbournes Live-Band zurückgekehrt war, war er nicht auf den letzten Alben des Prinzen der Finsternis, SCREAM (2010) und ORDINARY MAN (2020), zu hören.

🛒  PATIENT NUMBER 9 bei Amazon vorbestellen

Die neue Single ist eine klassische Ozzy-Ballade, wobei Wyldes Solo das Highlight des fünfminütigen Stücks markiert. Zwei Vorboten von PATIENT NUMBER 9 gab es bereits zu hören – den Titeltrack mit Jeff Beck sowie ‘Degredation Rules’, eine angebliche „Masturbationshymne“ mit Black Sabbath-Mastermind Tony Iommi. Seht hier nun den offiziellen Visualizer der brandaktuellen Osbourne x Wylde-Ballade ‘Nothing Feels Right’:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Anders Fridén (In Flames): Ein Appell an die Freundlichkeit

Dass sich die seit 2020 ausgerufene Ausnahmesituation, die in erster Linie mit der Coronapandemie einhergeht, auf politische Gesinnungen und zwischenmenschliche Umgangsweisen globaler Gesellschaften auswirkt, zeigte sich wohl am deutlichsten durch das Aufkommen radikaler und teils verschwörungstheoretischer und rechtsextremer Bewegungen rund um den Globus. Allerdings bedarf es nicht unbedingt der Zugehörigkeit zu einer „politischen“ Gruppierung, um sich idiotisch zu verhalten. Anders Fridén, Frontmann der schwedischen Melodic Death Metal-Band In Flames, verkündete sein Unbehagen hinsichtlich des derzeitig vorherrschenden „menschlichen Miteinanders“ gegenüber Loud TV. „Wir leben an einem beängstigenden Ort“, erklärte er. „Ich hatte gehofft, dass wir nach der Pandemie, nach der Pause,…
Weiterlesen
Zur Startseite