Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ozzy Osbourne will sich offiziell für Pinkel-Attacke von 1982 entschuldigen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Jahr 1982 pinkelte der Schock-Rocker im besoffenen Zustand  gegen das „Alamo Cenotaph“ – ein Kriegsdenkmal, das gefallenen Soldaten aus dem US-amerikanischen Bürgerkrieg gewidmet ist. Ein texanischer Polizist erwischte ihn, nahm ihn fest und Ozzy Osbourne wurde für ein Jahrzehnt aus der Stadt San Antonio verbannt.

In den Neunzigern spendete Ozzy bereits als Wiedergutmachung $10.000 an den Verein zur Denkmalpflege des Alamo Cenotaph. Laut loudwire.com will der 67 Jährige im Zuge der Fernsehsendung, die er gemeinsam mit seinem Sohn Jack Osbourne plant, das Denkmal besuchen und sich noch einmal persönlich und in aller Form für seine Pinkel-Attacke aus dem Jahr 1982 entschuldigen.

Black Sabbath

Mit Black Sabbath wird Ozzy Osbourne 2016 das letzte Mal unterwegs sein. Nach der „The End“-Tour ist endgültig Schluss.

Es ist das Ende von Sabbath, glaub mir“, zerschlug Ozzy alle Hoffnungen auf eine weitere Zukunft der Metal-Legenden. „Im Dezember werde ich verdammte 68 Jahre alt und ich denke, dass es Zeit ist, Feierabend zu machen.“

Damit unterstützt der Sänger die Aussage des Gitarristen Tony Iommi, der im September sagte „Es war schön, aber es muss jetzt Schluss sein.“. 

Ich will nicht, dass es immer mehr nachlässt und wir nur noch wegen eines Sacks voller Geld spielen“, erklärt Osbourne die Entscheidung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne & Foreigner ziehen in Hall Of Fame ein

Die Rock And Roll Hall Of Fame hat bekanntgegeben, welche Musiker die diesjährigen Neuzugänge sind. So gehören Ozzy Osbourne und Foreigner zu den Auserwählten für die Ruhmeshalle. Die weiteren -- darunter Peter Frampton, Mary J. Blige, Cher, Dave Matthews Band, Kool & The Gang und A Tribe Called Quest -- gehen nicht wirklich als Rock durch. "Nicht schlecht" Des Weiteren wird Jimmy Buffett, MC5, Dionne Warwick und Norman Whitfield der Musical Excellence Award verliehen. Überdies erhalten Alexis Korner, John Mayall und Big Mama Thornton den Musical Influence Award. Und Suzanne de Passe bekommt den Ahmet Ertegun Award. Die Einführungszeremonie steigt am…
Weiterlesen
Zur Startseite