Toggle menu

Metal Hammer

Search

Philip H. Anselmo & The Illegals: Tour abgesagt!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 „Aufgrund der anhaltenden Reiseunsicherheit in diesen COVID-Zeiten werden Philip H. Anselmo & The Illegals bedauerlicherweise bei den Festivals 2022 nicht auftreten. Die Band bedankt sich bei ihren Fans für ihre Unterstützung und Verständnis und freut sich darauf, auf europäischen Boden zurückzukehren, sobald es die Zeit erlaubt“ ,verkündete die Band am 10. Januar.

Mit „A Vulgar Display Of Pantera“ führten Anselmo und seine Sologruppe das Erbe von Pantera fort. Im Set sind ausgewählte Stücke aus den fünf klassischen Alben der kultigen Metal-Band vertreten.


Die Band besteht aus Anselmo, den Gitarristen Stephen Taylor (Superjoint) und Mike DeLeon (Flesh Hoarder, Beining Killed, ex-Mod), Schlagzeuger José Manuel „Blue“ Gonzalez (Superjoint, Warbeaster) und Bassist Derek Engemann (Scour, Ex-Cattle Decaption). Das letzte Album der Band, CHOOSING MENTAL ILLNESS AS A VIRTUE, wurde 2018 über Anselmos eigenes Label Housecore Records veröffentlicht.

Anselmo verarbeitet Tod von Dimebag in den Texten

Am 8. Dezember 2004 wurde Pantera-Gitarrist „Dimebag“ Darrell Abbott während eines Auftritts von Damageplan in Columbus, Ohio auf der Bühne von einem schizophrenen Psychopathen erschossen. Dieser glaubte, die Mitglieder von Pantera würden seine Gedanken stehlen.

„Ich nehme Geisteskrankheit wirklich ernst. Man muss sich nur ansehen, was meinem Gitarristen damals passiert ist. Die Leute sollten miteinander reden, sich lieben und diese an erste Stelle setzen. Dann klappt alles andere normalerweise auch, man muss zusammenhalten“, so Anselmo.

Anselmo sagte weiter, dass er selbst nicht immun gegen die Auswirkungen von psychischen Erkrankungen ist. „Ich schätze, wenn man verletzt ist dann kommt das Gehirn ein bisschen durcheinander“, erklärte er. „Manchmal braucht es nur eine kleine Sache, und man ist an einem dunklen Ort. Aber ich denke die Band und Musik machen hilft mir sehr.“ Er fügte hinzu: „Menschen sind nur einen Schritt von einer Katastrophe entfernt. Es liegt an uns anderen, einander den Rücken zu stärken, uns gegenseitig aufzuhelfen, wenn wir am Boden liegen und sicherzustellen, dass wir diesen einen Schritt nicht zu weit gehen.“

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: In Extremo

Wie bei allen bereits verlegten Konzerten gilt auch hier: Die Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Stattfinden wird das Ganze im Rahmen des aktuellen Studioalbums KOMPASS ZUR SONNE, der Nachfolger zur 2016 erschienenen Platte QUID PRO QUO. In Extremo distanzieren sich zusammen mit ihrem Management und dem Tournee- und örtlichen Veranstalter von den "Aussagen und der Haltung" des Betreibers der Docks Konzerthalle in Hamburg. Schon kurz nach der ersten Schließung vor über einem Jahr, hatte die Docks-Geschäftsführung Hamburgs größten Club zur Litfaßsäule rechter Verschwörungsideologien gemacht und als Meinungsvielfalt verkleidet. Deswegen wird aus tiefster Überzeugung…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €