Plattenteller mit Alissa White-Gluz und Michael Amott (Arch Enemy)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die komplette Plattenteller-Fragerunde mit Alissa White-Gluz und Michael Amott findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Februarausgabe!

Welche Platte hat dein Leben verändert?

Alissa: Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es ist tatsächlich Arch Enemy WAGES OF SIN. Danach habe ich mich zum ersten Mal an Growls versucht.

Michael: Ganz klar, Metallica KILL ’EM ALL. Davor habe ich hauptsächlich Punk gehört.

Metallica – Kill ‘Em All

Nenne die meistgehörte Scheibe deiner Sammlung!

Alissa: Das sind mehrere. The Distillers CORAL FANG, TRAGIC KINGDOM von No Doubt und wieder WAGES OF SIN. Besonders für mich als Sängerin sind diese interessant anzuhören.

Welches Album würdest du deinem Todfeind andrehen?

Michael: Metallica ST. ANGER.

🛒  ST. ANGER bei Amazon

Alissa: Man kann seinem schlimmsten Feind quasi alle Texte von jedem Cannibal Corpse-Album widmen.

Welches Lied trällerst du vor dich hin, wenn du dich unter der Dusche abschrubbst?

Alissa: Tatsächlich wärme ich meine Stimme unter der Dusche auf und übe Tonleitern.

Michael: Als letztes einen von unseren Songs, da wir mitten in der Produktion waren.

In welchem Song lässt sich die Gesinnung deiner Band am besten zusammenfassen?

Michael: Vielleicht ‘War Eternal’ oder ­‘Nemesis’, weil es immer noch Spaß macht, sie zu spielen.

Alissa: Ich stimme damit überein! Ich würde vielleicht noch ‘We Will Rise’ hinzufügen.

Die komplette Plattenteller-Fragerunde mit Alissa White-Gluz und Michael Amott findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Februarausgabe!

teilen
twittern
mailen
teilen
Runder Geburtstag: Diese Alben werden 2020 zwanzig Jahre alt

Prince beschreibt in seinem Song ‘1999’ ziemlich passend die Ängste, die beim Übergang von 1999 ins Jahr 2000 vorgeherrscht haben. PC-Crashs mit apokalyptischen Zuständen wurden in den Medien prophezeit. Doch da war auch eine Vorfreude für diesen offenbaren Schritt in die Zukunft. Musikalisch untermalt wurde die Zeit mit ‘It's My Life’ von Bon Jovi und ‘Nothing Else Matters’ von Metallica, die auf keiner Party-Playlist fehlen durften. Das Jahr 2000 machte aber auch Nu-Metal zum Mainstream-Erfolg. Diese Alben feiern dieses Jahr runden Geburtstag und erinnern an eine Zeit, als CDs noch vorbestellt und Booklets mit den Songtexten noch studiert wurden. White…
Weiterlesen
Zur Startseite