Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Quiet Riot: Frau des Drummers teilt gegen Ex-Sänger aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So kann man auch zu einem bestimmten Relevanzgrad zurückfinden: Nachdem Quiet Riot sich kürzlich nach nur fünf gemeinsamen Shows von ihrem Frontmann Seann Nicols trennten und American Idol-Finalisten James Durbin für den Recall nominierten (lies: als Sänger engagierten), teilte dieser nur einen Tag später bereits öffentlich gegen Internet-Trolle aus.

Jetzt meldet sich auch Regina Russel, die Frau des Quiet Riot-Schlagzeugers Frankie Banali zu Wort und erklärt: „Ich äußere nicht oft meine Meinung zu Frankies Band-Business, aber ich muss sagen, dass sie ENDLICH, nach vielen Fehlstarts mit Sängern, die unprofessionell, ego- und machtgetrieben waren, die dachten sie wüssten alles über das Musikbusiness obwohl sie NICHTS getan haben oder einfach nur einfache Arschlöcher waren, James Durbin haben. Er ist nicht nur talentiert, sondern auch ein Profi, das bedeutet motiviert, positiv und dankbar für die Möglichkeit. Er wurde vierter bei American Idol, hat seine eigenen Fans und sich selbst einen Namen gemacht. Er kennt seine außerdem seine Rolle und hat keinen Hauch von ‘Lead Singer Disease’!

„Old School-Rockstars wie früher werden nicht mehr hergestellt”

Sie führt weiter aus: „Es ist noch schwerer einen echten Frontmann in jeder Bedeutung des Wortes zu finden, aber James ist einer. (Außerdem ist er 28 und HEIß! Stimmts, Ladies?!)”

Das Sänger-Debakel ist keine schlechte Promo für eine Hair Metal-Band die noch vor Kurzem am Rande der Vergessenheit wandelte. Das neue Album ROAD RAGE wird am 21. April 2017 erscheinen.

 

 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor hätte beinahe bei Anthrax gesungen

Corey Taylor ist bekannt als Frontmann von Slipknot und Stone Sour, mittlerweile aber auch auch solo unterwegs. Zu Gast bei SiriusXM's "Trunk Nation Virtual Invasion" sinnierte der Musiker darüber, welche anderen Wege er in seiner Karriere hätte eingeschlagen können. Und zwar hatte der Sänger in den zweitausender Jahren die Gelegenheit mit Anthrax ein Album aufzunehmen, als die Thrash-Legenden gerade nach einem neuen Sänger suchten und einige Wechseleien am Mikro durchmachten. Taylor erzählte: "Es war etwas, worüber wir nicht wirklich lange gesprochen hatten. Wir hatten darüber geredet, es einmalig zu versuchen, aber wir wollten eigentlich nur sehen, was passieren könnte." Zufälliger Einfall…
Weiterlesen
Zur Startseite