Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rammstein ‘Links 2 3 4’-Livevideo veröffentlicht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nur noch wenige Tage bis zum heiß ersehnten Release (19.5.2017) von Rammsteins DVD/Blu-ray PARIS, die von Regisseur Jonas Åkerlund (Videos für unter anderen Metallica, Satyricon und The Prodigy) in enger Zusammenarbeit mit der Band realisiert wurde. Nach ‘Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?’, ‘Mutter’ und dem ersten Teil des „Making Of“ ist dies bereits der vierte PARIS-Anheizer.

Wer es kaum noch erwarten kann, dem sei das Livevideo zu ‘Links 2 3 4’ wärmstens empfohlen:

Im Mai erscheint der Konzertfilm Rammstein: PARIS für euer Heimkino. Eine Übersicht über die vielen verschiedenen Versionen geben wir euch hier:

Rammstein: PARIS – Übersicht über die verschiedenen Editionen

Die Video-Aufnahmen vom Konzert in der französischen Hauptstadt entstanden bei einer Show im März 2012 im damaligen Palais Omnisports de Paris-Bercy, der heutigen ArcorHotels Arena.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein und David Bowie bei arte TV

Superstars und Kunst: arte durchleuchtet in der Nacht von Freitag auf Samstag rein musikalisch gesehen zwei absolut unterschiedliche paar Schuhe. Nach zwei Dokus über David Bowie folgt ein ‘Tracks’ mit unter anderem einem Rammstein-Interview von 2009 zu LIEBE IST FÜR ALLE DA. Um 22:25 geht's los mit ‘David Bowie - Die ersten fünf Jahre’. David Bowies Schaffenszeit begann nicht erst mit ‘Ziggy Stardust’, dem Song der ihm mit den "Spiders from Mars" 1972 zum Durchbruch verhalf. Mitten in der psychedelischen Periode und lange, bevor er David Bowie wurde, experimentierte der junge David Robert Jones mit Folk und Pop. Der Dokumentarfilm…
Weiterlesen
Zur Startseite