Toggle menu

Metal Hammer

Search

„Red Dead Redemption 2“: Die Spielzeit des Western-Games wurde verraten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit „Red Dead Redemption 2“ erscheint am 26. Oktober 2018 nicht nur die lang ersehnte Fortsetzung des Western-Epos, gleichzeitig ist es auch der erste große Release von Rockstar Games seit „Grand Theft Auto V“ im Jahr 2013 (Versionen für andere Konsolen und PC ausgeschlossen). Kein Wunder also, dass Spieler auf der ganzen Welt der Veröffentlichung entgegenfiebern und jede News rund um „Red Dead Redemption 2“ verschlingen. Und jetzt wissen wir auch erstmals, wie lang das Spiel ungefähr sein wird.

Red Dead Redemption 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

Die Website „Vulture“ hat nämlich ein langes Interview mit Dan Houser, Mitbegründer von Rockstar Games, geführt und der 44-Jährige hat viele interessante Details zu „Red Dead Redemption 2“ genannt. So wurden auch Angaben zur Spielzeit gemacht und hier können wir direkt Entwarnung geben: Es wird alles andere als kurz. So soll die Spielzeit laut Aussagen von Houser 65 Stunden betragen. Dieser Wert kann natürlich je nach Spielertyp variieren, dennoch gibt die Zahl einen guten Überblick.

Gameplay-Video:

„Red Dead Redemption 2“ sollte länger werden

Die Angaben zur Spielzeit fielen in Zusammenhang mit Inhalten, die gestrichen wurden. So sollte das Spiel ursprünglich sogar 70 Stunden lang werden. Fünf Stunden wurden allerdings gestrichen, weil sie den Spielfluss gestört hätten, überflüssig waren oder einfach nicht rechtzeitig fertig wurden. So wurde gar eine Mission auf einem Zug komplett aus „Red Dead Redemption 2“ entfernt, weil sie einfach nicht unterhaltsam war. Dazu Houser:

„Wir entfernten eine Mission auf einem Zug, bei der man es mit Kopfgeldjägern aufnehmen musste. Beim ersten Mal war die Mission noch spaßig, dann aber nicht mehr.“

Andere Missionen wurden zum Beispiel auch deshalb gestrichen, weil sie technisch nicht funktionierten oder nicht „rund genug“ waren.

„Red Dead Redemption 2“ erscheint am 26. Oktober 2018 für PS4 und Xbox One. Auf unserer Übersichtsseite zu „Red Dead Redemption 2“ findet ihr noch weitere Infos.

Red Dead Redemption 2 jetzt bei Amazon.de bestellen

teilen
twittern
mailen
teilen
„Madden NFL 19“ im Test: Ein schwaches Update