Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Ahab THE DIVINITY OF OCEANS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Wogen haben sich nach der weltliterarischen Jagd auf den weißen Wal des Debüts THE CALL OF THE WRETCHED SEA doch deutlich geglättet: Ahab lassen es auf ihrem zweiten Album geradezu aufreizend ruhig und atmosphärisch angehen, lullen uns mit klarem Gesang ein und lassen ihre majestätischen Riffs mit der Anmut der Atlantik-Dünung an einem windstillen Tag heranrollen.

Aber Wind hin, Wellen her: Darunter schlummert noch immer die nachtschwarze Tiefe, der alles verschlingende Moloch. Ein beherzter Dreh am Lautstärkeregler, und dieses Album verwandelt sich vom Naturromantiker zur Zeitlupen-Apokalypse. Und die hat ganz offenbar große Melodien ebenso verdient wie das Genre-typische tektonische Grollen.

Um mal mit den Referenzen der Szene zu sprechen: THE DIVINITY OF OCEANS tauscht – im Vergleich zum Vorgänger – Thergothon gegen Shape Of Despair und schmückt sich ganz beiläufig noch mit ein paar zeitnahen (und sehr willkommenen) Post-Metal-Elementen und (im Titel-Song) sogar gedämpftem Doublebass-Gehämmer.

Das ergibt ein für Funeral Doom schon erschreckend abwechslungsreiches Album – und ist an meditativer Härte zurzeit schwer zu schlagen.

Robert Müller

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der August-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ahab :: The Boats Of The Glen Carrig

Ahab :: The Giant


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die neuen Metal-Alben vom 28.08, diesmal mit Motörhead, Nile, Five Finger Death Punch u.v.a.

Was für eine Release-Woche! Seht hier die Metal-Neuerscheinungen, u.a. mit Motörhead, Nile, Soilwork, Pentagram, Ahab, Bliksem, Backyard Babys u.v.a.

Studioreport: So klingt das neue Ahab-Album THE BOATS OF THE GLEN CARRIG

Seit über einer Dekade gehören die Nautical-Doom-Metaller AHAB zur Crème de la Crème der Doom Metal-Szene. Drei Jahre nach dem bis dato stilistisch vielfältigsten Werk THE GIANT melden sich die Schiffsmänner jetzt mit ihrem vierten Album THE BOATS OF THE GLEN CARRIG zurück. Wir haben die Doom-Walfänger im Studio besucht. Lest hier, wie sich das neue Ahab-Album anhört!

Soundcheck-Countdown im September: UNDER THE RED CLOUD ist Album des Monats!

Jeden Monat wählen wir in unserem Soundcheck unser Album des Monats. Die besten drei der September-Ausgabe 2015 stellen wir euch hier im Countdown vor.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maidens 'The Trooper' mit russischem Akkordeon

Die russische YouTuberin Lady Chugun ist ohne Zweifel ein  musikalisches Multitalent (siehe ihren Kanal) und schon seit einigen Jahren aktiv. Die junge Dame ist nicht nur eine äußerst fähige Gitarristen, sondern auch mit dem Bayan (einer russischen Akkordeon-Variante) überaus fingerfertig - beachtet man unter anderem, wie sie Lead- und Rhythmusgitarre gleichzeitig auf ihrem Instrument umsetzt. Seht hier die faszinierende Version von 'The Trooper': https://www.youtube.com/watch?v=bHC8NZ8TLC0 https://www.metal-hammer.de/die-metal-hammer-september-ausgabe-2017-arch-enemy-slipknot-wacken-open-air-paradise-lost-chester-bennington-u-v-a-895385/
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €