Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Alcest Kodama

Blackgaze, Prophecy/Soulfood (6 Songs / VÖ: 30.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Viele Bands unternehmen Zeit ihres Schaffens erstaunliche Reisen und gehen Wege, die alte Fans verprellen und zugleich neue Hörerschaften ansprechen. Den Franzosen Alcest um den etwas eigen wirkenden Neige gelingt es trotz ihrer ganz eigenen Definition von Musik im Shoegaze-/Post Rock-Bereich mit jedem neuen Werk, alte und neue Fans zu vereinen – Metal hin oder her.

Kehrte der Künstler mit SHELTER (2014) seiner frühen Ausrichtung fast vollständig den Rücken, finden sich auf Album fünf namens -KODAMA tatsächlich wieder Tendenzen in beide Richtungen: Als sphärische Basis fungieren die von den letzten Werken bekannten, zart fließenden, doch nie langweiligen Melodien zum Schwelgen und Gedanken fliegen lassen (‘Kodama’, ‘Untouched’).

Für unerwartet harte Überraschungen sorgt jedoch phasen-weise eingestreutes Black Metal-Gekrächze (‘Eclosion’), immer wieder eintretendes apokalyptisches Aufbäumen (‘Je Suis D’ailleurs’) und stürmischer Wellengang (‘Oiseaux De Proie’) sowie das verstörend grollende Outro ‘Onyx’. Neige gelingt damit eine stimmig ausgewogene Balance zwischen alten Tugenden und der jüngeren Ausrichtung, die in beiden Lagern für Zustimmung sorgen dürfte und sowohl die Glaubwürdigkeit als auch stetige musikalische Klasse Alcests sicherstellt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...

The Legend Of Zelda: Skyward Sword HD (Nintendo Switch)

Neben der altbackenen Grafik hat Nintendo für ‘The Legend Of Zelda: Skyward Sword HD’ auch an spieltechnischen Stellschrauben nachjustiert.

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

Motörhead-Review: AFTERSHOCK (2013)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu AFTERSHOCK von 2013: Vollgas Ahoi!

Motörhead-Review: BAD MAGIC (2015)

Den Auftakt der kompletten Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen" macht das würdige Vermächtnis BAD MAGIC von 2015.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica im Lauf der Zeit: So haben sich die Thrash-Legenden verändert

Heavy Metal? Davon habe ich keine Ahnung. Metallica? Ja, die kenne ich natürlich. Habt ihr solche Aussagen schon gehört? Zwar beginnt und endet das Kennen oft bei ‘Nothing Else Matters’, trotzdem bilden Hetfield, Ulrich und Co. nicht nur die bekannteste Metal-Band des Planeten, sie sind allgemein in der Musikszene etabliert. Wir schauen auf die vielseitige Geschichte von Metallica. Im Laufe der Zeit gab es im Umfeld von Metallica viele prominente Namen. Zwei, die seit Beginn an dabei sind, lauten James Hetfield und Lars Ulrich. Geht man weiter zurück, zur gedanklichen Findungsphase, bleibt Schlagzeuger Ulrich übrig. Dessen Vater Torben Ulrich war…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €