Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

All That Remains A War You Cannot Win

Metalcore, Razor & Tie/Soulfood 12 Songs / 39:19 Min.

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Label

Zu Hause in den Vereinigten Staaten knackt die Metalcore-Truppe All That Remains regelmäßig die Top 20 der Billboard Charts. Bei uns hingegen hat die Truppe aus Springfield, Massachusetts, einen guten Platz im Genre-Segment ergattern können, doch von einem ähnlich starken Durchbruch kann nicht die Rede sein. Mit ihrem neuen Album A WAR YOU CANNOT WIN nehmen die Jungs um Sänger und Schusswaffenliebhaber Philip Labonte einen weiteren Anlauf.

Was die Zutaten betrifft, aus denen Album Nummer sechs gebacken wurde, gehen All That Remains auf Nummer sicher und greifen auf ein Rezept zurück, das sich bewährt hat. Ein Teil schnelle Wutausbrüche, ein Teil griffige Refrains mit klarem Gesang, welcher in weite Teile des restlichen Albums ausstrahlt, und letzten Endes noch ein Teil radio­taugliche Kuschel-Rock-Balladen. Zwar machen diese Teile im gemeinsamen Zusammenspiel aus A WAR YOU CANNOT WIN ein halbwegs abwechslungsreiches Metalcore-Album, aber mehr als Durchschnitt ist das, was wir hier zu hören bekommen, beileibe nicht.

Der Scheibe fehlen echte Höhepunkte und Songs, die hängen bleiben, anstatt den Eindruck zu vermitteln, am Reißbrett entworfen worden zu sein. Gut, mit ‘You Can’t Fill My Shadow’ gibt es einen Song, der mit seiner rockigen Ader und einer Prise Blues in den Gitarren etwas heraussticht. Der Rest der Scheibe wird zwar durchaus das junge Zielpublikum der Band erreichen, aber erfahreneren Ohren kann man A WAR YOU CANNOT WIN nur eingeschränkt empfehlen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

Oli Herbert: Eurythmics-Cover zu ‘Here Comes The Rain Again’ erschienen

Zusammen mit A Dead Desire-Musiker Moroni Silva erarbeitete der All That Remains-Gitarrist Oli Herbert vor seinem Tod ein Cover zu Eurythmics ‘Here Comes The Rain Again’. Die kürzliche Veröffentlichung dessen misfiel seiner Witwe jedoch sehr.

All That Remains geben Jason Richardson als neuen Gitarristen bekannt

Nach dem Tod von All That Remains-Gründungsmitglied Oli Herbert nahm zunächst Gitarrist Jason Richardson seinen Platz bei Live-Shows ein und wurde nun auch als offizielles neues Bandmitglied bestätigt.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER PARADISE 2019: Alle Infos zum Festival

Achtung, Achtung, heute stürmen wir mit einem Korb voll allerbester Neuigkeiten auf euch zu und treten der noch blutjunge Woche damit zur Begrüßung direkt kräftig in den Allerwertesten! Schon vor dem offiziellem Beginn des nahenden Osterfests legen wir euch nämlich ein paar echt dicke Eier ins Nest. Wir können es einfach selbst nicht abwarten! Acht neue Namen für METAL HAMMER PARADISE 2019 sind bestätigt - und was für welche! Straight from sunny California präsentieren wir euch beim diesjährigen METAL HAMMER PARADISE keine geringeren als die Glam Metal-Übermenschen Steel Panther! Freut euch auf schrille Outfits, dreckige Riffs und schmutzige Witze! Augenzwinkernd…
Weiterlesen
Zur Startseite