Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

All That Remains OVERCOME Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bislang galten All That Remains als die Kronprinzen der Metalcore-Könige Killswitch Engage. Das kann man aus zwei Gründen getrost vergessen: 1. Die musikalische Ausrichtung ist auf dem vierten Album eine andere und 2. Auf OVERCOME müssen Killswitch Engage erst mal antworten.

Deren Gitarristen Adam Dutkiewicz nach zwei Alben in Folge (THIS DARKENED HEART, 2004, sowie THE FALL OF IDEALS, 2006) nicht mehr als Produzenten zu verpflichten, dürfte geholfen haben, sich von den ewigen KSE-Vergleichen freizuschwimmen und die Tür zu neuen Tönen sperrangelweit zu öffnen.

Der Brechstangen-Opener ‘Before the Damned’ erinnert mit seinem Stampf-Rhythmus beispielsweise an Lamb Of God, während ‘Do Not Obey’, ‘Two Weeks’ oder ‘Chiron’ auch Trivium-Pits anheizen könnten.

In ‘A Song For The Hopeless’ verneigen sich die Amerikaner tief vor ‘This Love’ (Pantera), und wer doch noch einen Killswitch Engage-Einfluss hören möchte, kann sich ja bei ‘Relinquish’ den gewünschten Nackenschlag abholen. Auch die metallische Helden-Gitarre wird gerne gezwirbelt, ein paar Ausflüge in Hard Rock-Riffs inklusive.

Musikalisch waren All That Remains nie besser: Für die Höhepunkte von ‘Days Without’, ‘Forever In Your Hands’, ‘Believe In Nothing’ (grandioses Nevermore-Cover) und dem Titelsong darf man dem ehemaligen Shadows Fall-Sänger Philip Labonte mal gepflegt die Zehen knutschen.

Killswitch Engage: warm anziehen. Alle anderen: warm anziehen, rausgehen und kaufen. Jahres-Top-Ten-Kandidat!

Matthias Weckmann

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Oktober-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Killswitch Engage :: Incarnate

Lamb Of God :: VII: Sturm und Drang

All That Remains :: THE ORDER OF THINGS


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zukunft von Chris Adler bei Lamb Of God fraglich

Chris Adler kuriert immer noch die bei einem Motorradunfall davongetragenen Verletzungen aus. Wie es für ihn bei Lamb Of God weitergeht, ist offen.

Lamb Of God: Randy Blythe holt sich üble Prellung

Randy Blythe hat eine Bruchlandung auf der Bühne hingelegt. Auf Instagram zeigt der Lamb Of God-Frontmann nun seine böse Prellung.

Lamb Of God: Gitarre und Bass gestohlen

Dreiste Diebe klauten eine Gitarre und einen Bass von Lamb Of God in Phoenix, Arizona. Nun hat die Polizei drei Verdächtige gefasst.

teilen
twittern
mailen
teilen
Killswitch Engage: Gebärdendolmetscherin mit Leidenschaft

Dass Veranstalter von großen (Metal-)Festivals mehr und mehr auf die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen reagieren, ist ein gutes Zeichen. Fans im Rollstuhl sind schon lange ein gewohntes Bild und bestens in den Pit integriert. In letzter Zeit häufen sich zudem "Auftritte" von Gebärdendolmetschern, besser gesagt Gebärdendolmetscherinnen. 2018 gab es eine coole Performancer solch einer Dame bei einem Lamb Of God-Konzert zu sehen (siehe Beitrag links). Gehörlose Metal-Fans können somit nicht nur die Musik spüren, sondern leidenschaftlich miterleben und bekommen auch die Lyrics mit. Auch Musiker sind von diesem "Service" begeistert, wie ein aktueller Instagram-Post von Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach…
Weiterlesen
Zur Startseite