Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Allegaeon PROPONENT FOR SENTIENCE

Death Metal, Metal Blade/Sony (12 Songs / VÖ: 23.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Was auf dem Papier „Easy Listening“ ausschließt, klingt real überraschend eingängig: Colorados Frickelfürsten Allegaeon stellen auch auf Werk vier ihr todesmetallisches Können unter Beweis und prahlen dazu mit stildefinierenden Prog-Phasen.

Dem Fünfer um Greg Burgess gelingt es dabei, die Geschwindigkeit hochzuhalten (Ausnahme: das tief dahinkriechende ‘Proponent For Sentience II – The Algorithm’) und Durchschlagskraft zu erzielen: ‘From Nothing’ hat trotz stetigem Solibeschuss Hymnenqualität; ‘Terrathaw And The Quake’ und ‘Cognitive Computations’ stechen ebenso hervor. Dem bei Growls an Mikael Stanne erinnernden Riley McShane glückt sein Einstand als Grunzer zudem (‘Of Mind And Matrix’); er nimmt sich aber auch mal zurück – etwa beim akustikgitarrenflankierten ‘Grey Matter Mechanics – Appassionata Ex Machinea’.

Dieses lockert wie Orchesterakzente (‘Demons Of An Intricate Design’) das mit 73 Minuten überlange Opus über künstliche Intelligenz auf und erhält die phasenweise schwere Hörbarkeit – dranbleiben lohnt sich aber nicht zuletzt für das starke Ende mit ‘The Arbiters’, dem gelungenen ‘Proponent For Sentience III – The Extermination’ mit Soilworks Speed und einer klar gesungenen, interessanten Interpretation von Rushs ‘Subdivisions’.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Call Of Duty: Black Ops 4 (PS4, Xbox One, PC)

Der neueste „Call Of Duty“-Ableger spielt wieder in der nahen Zukunft. Unser Test verrät, ob sich das lohnt.

Madden NFL 19 (PS4, Xbox One, PC)

Das Football-Spiel „Madden NFL“ geht in die jährliche Update-Runde. Ob sich das lohnt, zeigt unser Test.

God Of War (PS4)

Wie gut schlägt sich Kratos in seinem neuesten Abenteuer? Erfahrt es in unserem Test.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

Allegaeon zerriffen die New Yorker U-Bahn

Growls, Death Metal-Riffs und Gemoshe in der U-Bahn? Allegaeon machen es möglich. Die US-Metaller haben sich und den Pendlern einen Spaß gemacht.

Immortal: Düstere Vorfreude

Am Freitag erscheint Immortals neues Album NORTHERN CHAOS GODS. Vorab veröffentlichen die Norweger noch einen neuen Song ‘Mighty Ravendark’.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die schrägsten Kooperationen aus Rock und Metal

Es gibt viele Dinge, die einen innerhalb Songs oder textlich nicht nur in Staunen oder Verwunderung versetzen, sondern auch diverse Fragezeichen hinterlassen. Die wahrlich fettesten Fragezeichen tauchen jedoch auf, wenn sich absolut Genre-divergente Musiker oder Bands zusammentun und ein Lied beziehungsweise ein komplettes Album miteinander aufnehmen. Zeit also, sich diesen Kokolores mal gesammelt anzutun: Die US-Kollegen von Loudwire haben dazu eine (un)schöne Liste erstellt, die wir euch natürlich auch (mit Schmerzen und eigenen Ergänzungen) vorstellen wollen. Marilyn Manson & DMX ‘The Omen’ Dieser Track vom 1998er-Album FLESH OF MY FLESH, BLOOD OF MY BLOOD des Rappers DMX enthält eine wunderbar-gruselige…
Weiterlesen
Zur Startseite