Toggle menu

Metal Hammer

Search

Belzebubs PANTHEON OF THE NIGHTSIDE GODS

Black Metal, Century Media/Sony (9 Songs / VÖ: 26.4.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Idee, eine Band aus Comic-Figuren zusammen­zustellen, ist nicht brandneu; weder im Pop (Gorillaz, Schnappi) noch im Black Metal (Sons Of Balaur).  Belzebubs stammen aus der Feder des Finnen J.P. Ahonen und haben mit durchaus amüsanten Webcomics bereits eine gewisse Popularität erlangt; wer jedoch hinter der Musik steckt, ist bislang höchst geheim. Nach zwei fiktiven Alben erscheint nun das tatsächliche Debüt PANTHEON OF THE NIGHTSIDE GODS, welches gar nicht so albern rüberkommt wie die Comic-Abenteuer. Stattdessen präsentieren die vier Pandagesichter melodisch dominierten Black Metal – rasend schnell, tief grollend und mit ausgefeilten Gitarrenmelodien (‘The Faustian Alchemist’).

PANTHEON OF THE NIGHTSIDE GODS bei Amazon

Geistige Vorbilder von eingängig-stürmischen Songs à la ‘Dark Mother’ sind Bands wie Keep Of Kalessin, die seligen The Kovenant, Dissection und alte Dimmu Borgir; dabei ballert der Sound modern und wuchtig wie bei Behemoth, effektiv geschriebene Gitarrensoli bitten um Szeneapplaus, und immer wieder (‘The Crowned Daughters’, der Titel-Track) wagen sich Belzebubs in hymnische Ghost-Gefilde vor. Richtig gut gemacht! Dass das Ganze dabei eben nicht comichaft überzeichnet ist, macht es zugänglich – nimmt der im Wortsinn gesichtslosen Band aber irgendwie auch den Witz und die Existenzgrundlage, oder?

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 11.10. mit Lacuna Coil, Babymetal, Life Of Agony u.a.

Lacuna Coil Die italienischen Gothic-Metaller sprudeln vor Energie und übertragen diese mit ihrem neunten Studioalbum BLACK ANIMA direkt auf ihre Hörerschaft. Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=BEb1dT62rlc Babymetal Die dritte Platte METAL GALAXY ist dafür aber musikalisch gefühlt noch breiter aufgestellt als der vielseitige Vorgänger METAL RESISTANCE. Wie sich das äußert, könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=gQnG_T7kbtY Life Of Agony Life Of Agony spannen hiermit einen stilistischen wie inhaltlichen Bogen, der alle Entwicklungsphasen, welche die Band seither genommen hat, miteinschließt.Alles über THE SOUND OF SCARS lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=6iFd7tr55w0 Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier,…
Weiterlesen
Zur Startseite