Toggle menu

Metal Hammer

Search

Black Mass WARLUST

Thrash Metal , Iron Shield (10 Songs / VÖ: 15.2.)

2.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Adolf H. spricht das Intro, es ertönen „Sieg heil!“-Rufe, und nach zweieinhalb Minuten Intro stößt man dann auch schon auf Musik. Puh. Im Anschluss erklären Black Mass ihren Hörern einen thrashigen Blitzkrieg. Das Ganze wirkt fürchterlich unterproduziert und glänzt mit einem „exzentrischen“ (man kann es auch als „unfertigen“ lesen) Ansatz, der weit in die Szenehistorie zurückgreift. Das Trio aus Boston will möglichst klassisch klingen und laut Auskunft der Plattenfirma einen Mix aus Slayer, Morbid Angel, Death, Darkthrone und rauem Motörhead-Charme bieten – ein hehrer Ansatz, nur hört man davon leider fast gar nichts.

WARLUST bei Amazon bestellen

Black Mass rasen (unterbrochen von ein paar ziemlich unterhaltsam inszenierten Kotzgeräuschen) am eigentlichen Punkt der Musik vorbei: eine Komposition zu schreiben, die a) musikalisch überzeugt und/oder b) eine Hookline besitzt, die länger als zwei Zehntelsekunden im Ohr bleibt. Die Leck-mich-Attitüde stimmt auf WARLUST, aber Haltung allein schreibt noch keine Lieder. Jedenfalls keine guten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Prost: Metallica bringen Bier auf den Markt

Heute ist es endlich so weit: Das Metallica-Bier kommt in den Handel. Die "Four Horseman" hatten das "Enter Night Pilsner" schon vor einiger Zeit mit großem Brimborium angekündigt. Nun wird der geschmackige Gerstensaft, den Lars Ulrich, James Hetfield, Kirk Hammett und Rob Trujillo in Kooperation mit der Stone Brewing-Tochter Arrogant Consortia herstellen, also in 30 europäischen Ländern "ausgerollt", wie es im Marketing-Sprech heißt. Die US-Metaller haben hierzu auch ein kurzes Video aufgenommen (siehe unten). Das Metallica-Bier ist ein dry-hopped (oder kaltgehopftes) Pils. Es soll nicht nur lecker sein und extrem gut runter gehen. "Auch Liebhaber von anspruchsvollen Bieren können sich auf ein ganz…
Weiterlesen
Zur Startseite