Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

CHILDREN OF BODOM Relentless Reckless Forever

Melodic Death Metal, Spinefarm/Universal 10 Songs/39:25 Min. / VÖ: 04.03.2011

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Spinefarm/Universal

Mit neuen Alben der Finnen Children Of Bodom verhielt es sich in den letzten Jahren immer wie folgt: Die Vorfreude ist groß, aber schnell setzt die Enttäuschung ein. RELENTLESS RECKLESS FOREVER sollte das endlich ändern, doch nach mehrmaligem Hören des siebten Studioalbums stellt sich die gleiche Frustration ein wie nach der letzten regulären CD BLOODDRUNK (2008).

Ein weiteres Mal ist man verzweifelt auf der Suche nach Innovation, an allen Fronten regiert die Stagnation. Die Ideen, die Gitarrist und Sänger Alexi Laiho und seine Mitstreiter in Songs umsetzen, haben wir durch die Bank weg alle schon mal gehört, und zwar von niemand Geringerem als Children Of Bodom selbst. Gespielt ist das alles perfekt, und die Fingerflitzereien auf den Griffbrettern sind mehr als zirkusreif, aber leider macht die technische Perfektion keine unvergesslichen Hymnen. Allem voran ist der Gesang Laihos ein monotones Krächzen, dass null Emotionen in die Songs bringt. Da konnte auch scheinbar Produzent Matt Hyde (Slayer, Monster Magnet) nicht mehr viel retten. Sieht so aus, als seien die Besten Zeiten der Finnen vorbei.

Wäre die Platte rein technisch nicht auf solch hohem Niveau, und wäre das, was Children Of Bodom vor allem in den Neunzigern geleistet haben, nicht so bahnbrechend gewesen, würde mancher Kritiker kein wohlwollendes Wort über RELENTLESS RECKLESS FOREVER verlieren. Langweilig.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Children Of Bodom :: I Worship Chaos

Children Of Bodom :: Halo Of Blood

Amorphis :: The Beginning Of Times


ÄHNLICHE ARTIKEL

Urlaub mit Nightwish: 40 Jahre METAL HAMMER

Um unser Jubiläum gebührlich zu feiern, haben wir uns durch die Untiefen des Archivs gewühlt, um die schönsten Schätze aus 40 Jahren Maximum Metal zu bergen. Heute wird es sommerlich, denn wir erinnern uns an einen Urlaubs-Trip mit Nightwish.

Gothic-Supergroup Cemetery Skyline veröffentlicht erste Single

Cemetery Skyline haben ihre erste Single veröffentlicht. Die Band spielt düsteren Gothic Rock und besteht aus Mitgliedern von unter anderem Amorphis, Dark Tranquillity und Dimmu Borgir.

Deshalb spielt Rob Trujillo auf dem neuen Apocalyptica-Album

Für ihr neues Metallica-Cover-Album konnten Apocalyptica keinen Geringeren als Rob Trujillo gewinnen. Perttu Kivilaakso erklärt, wie es dazu kam.

teilen
twittern
mailen
teilen
Urlaub mit Nightwish: 40 Jahre METAL HAMMER

Ferien in Finnland Mit den steigenden Temperaturen freut sich jeder auf eine Sache: den Sommerurlaub. So ging es METAL HAMMER auch schon 2005 – deshalb wurde Autor Gunnar Sauermann glatt beruflich in die Ferien geschickt. Doch das allein wäre natürlich keine dem HAMMER würdige Geschichte, daher ging es gemeinsam mit Nightwish-Chef Tuomo Holopainen zu dessen Familien-Ferienhaus nach Finnland. Entstanden ist der Spaß anscheinend aus einem Gespräch im Tourbus, doch im Juli 2005 wurde aus diesem schließlich Ernst und Sauermann landet in der finnischen Provinz. Genauer gesagt soll es nach Karelien gehen, einem Gebiet zwischen Finnland und Russland. Jedes Land hat…
Weiterlesen
Zur Startseite