Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Cognitive MALEVOLENT THOUGHTS OF A HASTENED EXTINCTION

Deathcore, Unique Leader/Sony (10 Songs / VÖ: 16.7.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Hier wird nicht lange gefackelt: Nach einem kurzen Einstieg (nämlich dem guten, alten Neunziger-AOL-Sound zum Verbindungsaufbau) beginnt das Quintett aus New Jersey sein viertes vollwertiges Massaker. Bekannt ist die Formation eigentlich für technischen Death Metal, der zwar auch weiterhin zu hören ist (‘Arterial Red’ etwa startet mit einer vertrackten Struktur, die zunächst nicht leicht zu entschlüsseln ist); der Fokus scheint jedoch diesmal noch stärker auf der reinen Brutalität zu liegen, sodass die Platte mehr in Richtung stumpfer Deathcore zielt. Blast-Rhythmen und Breakdown-lastige Killerpassagen schubsen den Hörer hin und wieder zurück. Monströses Growlen bewegt sich in abgrundtiefen Gegenden (man höre passend dazu ‘From The Depths’), während die hohen Screams an die alten Suicide Silence zur Mitch Lucker-Ära erinnern.

🛒  MALEVOLENT THOUGHTS OF A HASTENED EXTINCTION bei Amazon

Mit alldem klingt das Werk nach purer Zerstörung – immerzu explosiv, tonnen­schwer und überzeugend. Einzig schwierig dabei ist, dass bei jedem Titel der Eindruck mitschwingt, die Härte des vorherigen müsse nochmals übertroffen werden, was ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr möglich ist. ‘Destitute’ ist daher der Song, der am stärksten hervorsticht, weil hier das Tempo etwas zurückgefahren wird und das eindrucksvolle Gitarrensolo gar einen Hauch Melodie erzeugt. Damit liefern Cognitive ein Werk, das bei jedem Eindruck hinterlassen wird, der es überlebt.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Devin Townsend

Nach der längsten Zeit, in er nur mit dem Fuß wippen konnte, und verzweifelt darauf wartete, wieder in den Tourbus steigen zu können, freut sich Devin Townsend sehr, seine erste neue Tour für 2022 anzukündigen. Die "Lightwork European Tour" begleitet die für Frühjahr 2022 geplante Veröffentlichung seines neuen Albums LIGHTWORK, das Townsend mit GGGarth Richardson in seinen The Farm Studios in Vancouver BC aufnehmen wird und von Joe Baressi gemischt wird. MultiTalent Devin Townsend ist in der weltweiten Rock-Szene eine bekannte und feste Größe. In seiner bald 30-jährigen Karriere hat Townsend bisher über 30 Alben veröffentlicht, von denen keines wie…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €