Toggle menu

Metal Hammer

Search

Coheed And Cambria The Afterman: Descension

Progressive Metal, Universal 9 Songs / 43:29 Min.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Gesplittete Doppelalben sind spätestens seit USE YOUR ILLUSION I und II eine interessante Einnahmequelle. Neben Stone Sour verfolgen auch die kreativen Science Fiction-Köpfe von Coheed And Cambria diese Salamitaktik. Die grundsätzlich relevante Frage lautet: Hat die betreffende Songwritingsession tatsächlich derart viel Material abgeworfen, um zwei CDs füllen zu können?

Nach dem Vorgänger THE AFTERMAN: ASCENSION, der letzten Oktober erschienen ist, war ich ein wenig skeptisch. Die Hit-Dichte (ja, auch im progressiven Bereich ist so etwas erwünscht) hatte im Vergleich zu YEAR OF THE BLACK RAINBOW doch abgenommen. Außerdem wirkten manche Song-Strukturen leicht zerfasert.

Erfreulicherweise fällt das „neue“ Material eine ganze Ecke knackiger sowie zielorientierter aus. Und genau dann macht die Stil-Collage des amerikanischen Quartetts auch durchweg Sinn und Laune: Rock, Indie, Metal, Prog, Jazz, Soul – Coheed And Cambria tollen mit bewundernswerter Leichtfüßigkeit durch die Musikgeschichte und verpassen dem Resultat einen ganz eigenen Stempel, nicht zuletzt dank der hochintensiven Stimme von Claudio Sanchez.

Für Songs wie ‘The Hard Sell’, ‘Gravity’s Union’ oder ‘Dark Side Of Me’ würde ein Großteil der Rocker die Mama ans nächstbeste Bordell verhökern. Coheed And Cambria gehören mit ihren THE AFTERMAN-Alben weiterhin zu den buntesten Paradiesvögeln der Szene. Taktik aufgegangen, Salami verschlungen.

Über 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer April-Ausgabe lesen.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Coheed And Cambria: Drummer braucht Herz-OP

Coheed And Cambria-Schlagzeuger Josh Eppard muss unters Messer. Jüngst wurde er ohnmächtig auf der Bühne, die Ursache dafür soll nun beseitigt werden.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Coheed And Cambria: Drummer braucht Herz-OP

Coheed And Cambria haben einen Schock zu verdauen. Drummer Josh Eppard (rechts auf dem Foto oben) wurde während eines Konzerts der Band am vergangenen Samstag ohnmächtig. Die Ursache dafür ist offenbar eine Herzrhythmusstörung, weswegen sich der Prog-Rocker nun einer Operation unterziehen muss. "Große Ankündigung", schreiben Coheed And Cambria auf Facebook. "Wie viele von euch vielleicht schon gehört haben, hatte unser fantastischer Schlagzeuger Josh Eppard Samstagnacht einen Ohnmachtsanfall auf der Bühne während unseres Sets in Orlando. Nach einem Besuch von den Sanitätern bestand er darauf, wieder rauszugehen, um die Show abzuschließen. Das war extrem mutig, aber auch mit der enormen Ehrfucht, die…
Weiterlesen
Zur Startseite