Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Dave Lombardo RITES OF PERCUSSION

Thrash Metal , Ipecac/RTD (13 Songs / VÖ: 5.5.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Egal, bei welcher Band Dave Lombardo in seiner inzwischen mehr als 40 Jahre währenden Karriere getrommelt hat: Jeder davon verpasste er einen charakteris­tischen Schlagzeugstil. Ob seine fetzigen Prügelorgien bei Slayer, die experimen­tellen, mitunter jazzigen Ansätze bei Fantômas und Mr. Bungle oder seinen Thrash-Wurzeln näher mit Testament – er bewies vor allem, dass er nicht nur einer begabtesten, sondern auch wandlungsfähigsten Drummer der Metal-Szene ist. Der Soloausflug RITES OF PERCUSSION folgt der bewährten Formel der Wandlungsfähigkeit und umfasst eine für Dave Lombardo typische stilistische Bandbreite. Avantgardistisch in ‘Initiatory Madness’, erhaben in ‘Separation From The Sacred’, blechern und Tribal-artig in ‘Warpath’ oder mystisch und ritualisiert in ‘Vicissitude’ – der Meister des Schlag­werks zeigt sich wieder mal als Tausend­sassa.

🛒  RITES OF PERCUSSION bei Amazon

Dave Lombardo vereint die Stärken, die er in all seinen vorangegangenen Projekten eindrucksvoll zur Schau gestellt hat. Mehr noch: Er rückt sich als Alleinunterhalter ins Zentrum des Geschehens und räumt dem Schlagzeug einen Platz als Solo­instrument ein, wie es diesem nur selten vergönnt ist. Trotzdem: RITES OF PERCUSSION ist schwere Kost. Die etwa halbstündige Trommel-Session in einem Durchgang zu hören, verlangt einiges Durchhaltevermögen. Das von einigen als zu ambitioniert befürchtete Schlagzeug-für-Schlagzeuger-Album ist es aber ebenfalls nicht.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Der bessere AC/DC-Sänger laut Dave Evans: Scott vs. Johnson

Original-AC/DC-Sänger Dave Evans sollte in einem Interview unter anderem Stellung dazu beziehen, ob er Bon Scott oder Brian Johnson für den besseren Sänger hält. Zunächst musste der Australier jedoch mit dem Gerücht aufräumen, dass er sich 2016 -- als Johnson drohte, sein Gehör zu verlieren und Axl Rose aushalf -- selbst als Ersatzvokalist angeboten habe. "In Australien nennen wir das Bullshit. Das war nur jemand, der eine Schlagzeile haben wollte." Unglaublich bescheiden Dann drehte sich das Gespräch mitunter darüber, wen Evans für den besseren AC/DC-Frontmann hält: Bon Scott oder Brian Johnson? "Natürlich ist Dave Evans der Beste. Das bin ich, okay. Die…
Weiterlesen
Zur Startseite