Dead Eyed Sleeper THROUGH FORESTS OF NONENTITIES Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das neue Album THROUGH FORESTS OF NONENTITIES der deutschen Prog-Deather Dead Eyed Sleeper ist ein echter Brocken. Aufgeteilt in drei Kapitel mit je drei Songs verschließt es sich dem Hörer erstmal, um dann nach ein paar Durchläufen endlich in seiner Gesamtheit aufgenommen werden zu können.

Dead Eyed Sleeper erschaffen mit ihrem zweiten Album ein Meisterwerk. THROUGH FORESTS OF NONENTITIES klingt wie Opeth, wenn sie noch Death Metal machen würden, also innovativ, technisch und einfach genial. Leider kann man durch die starke innere Struktur der Scheibe keine einzelnen Songs hervorheben. Wenn man das Album aber als Gesamtwerk, anstatt als Song-Sammlung betrachtet, wird dies auch nicht mehr nötig.

Man driftet beim Hören dieses Machwerks ständig ab und ist beinahe traurig, wenn die gut 42 Minuten schlussendlich vorbei sind. Das schaffen nur wenig Alben – Höchstnote.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Memoriam :: FOR THE FALLEN

Deserted Fear :: DEAD SHORES RISING

Revel In Flesh :: EMISSARY OF ALL PLAGUES


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ex-Messiah-Frontmann Andy Kaina ist tot

Andy Kaina lebt nicht mehr. Der ehemalige Frontmann der schweizerischen Death-Metaller Messiah erlag den Nachwirkungen eines Herzinfarkts.

Kam Lee: Hier liegt der Ursprung des Death Metal

Wenn es nach ex-Death-Sänger Kam Lee geht, liegen die Ursprünge des Death Metal in drei Bands begründet: Venom, Slayer und Possessed.

Possessed Vs. Death: Jeff Becerra klärt auf

Die Streitereien zwischen den Death Metal-Pionieren gehen dem Possessed-Frontmann gehörig gegen den Strich. In einem Interview äußert er sich erneut.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Messiah-Frontmann Andy Kaina ist tot

Die schweizerische Band Messiah trauert um ihren einstigen Sänger. Die Death-Metaller meldeten sich in den Sozialen Medien zu Wort, um die Nachricht zu verbreiten, dass ihr früherer Frontmann Andy Kaina verstorben ist. Der blonde und auf Fotos immer sehr durchtrainiert wirkende Musiker erlitt einen Herzinfarkt, von dem er sich mehr erholte. Rest In Power Im Wortlaut liest sich die Todesmeldung von Messiah wie folgt: "Liebe Fans und Freunde, bedauerlicherweise müssen wir euch heute traurige Nachrichten überbringen und den Tod unseres Freundes Andy Kaina betrauern. Andy hatte einen Herzinfarkt und ist nie aus dem künstlichen Koma erwacht. Wir sind schockiert und betrübt,…
Weiterlesen
Zur Startseite