Kritik zu Die Apokalyptischen Reiter Moral & Wahnsinn

Die Apokalyptischen Reiter Moral & Wahnsinn

Heavy Metal, Nuclear Blast/Warner 11 Songs / 36:58 Min. / VÖ: 25.02.2011

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Alben und Shows der Apokalyptischen Reiter gleichermaßen sind ein wilder Trip. Mit LICHT (2008) konnte die Band zu ganz neuen Höhenflügen ansetzen, MORAL & WAHNSINN tritt also ein großes Erbe an. Die Weimarer Band ist sich dessen natürlich bewusst und macht das einzig Richtige: Alles wie immer. Als typisches Reiter-Album kann man MORAL & WAHNSINN deshalb aber nicht bezeichnen. Fuchs und seine Männer (von der einzigen Reiterin, Lady Cat-Man, hat sich die Band nach nur einem gemeinsamen Album wieder getrennt) schöpfen aus allen Töpfen der reichhaltigen Rock- und Metal-Küche.

Wie gewohnt, kommt dabei eine runde und energiegeladene Mischung aus Power- und Thrash Metal, Punk und Folk mit gelungenen deutschen Texten heraus. Was auffällt: MORAL & WAHNSINN ist weniger auf „positiv“ getrimmt als sein Vorgänger, lässt Raum für düsterere und zynischere Töne. Das ruppige ‘Hört auf’ und der skurrile Titeltrack stehen symptomatisch dafür. Ihre Lebenslust hat die Band aber nicht verloren: ‘Erwache’ und der Opener ‘Die Boten’ (mit schönem Flamenco-Part) hätten exakt so auf dem Vorgänger stehen können. Neue Töne schlagen die Reiter etwa bei der morbiden Sadomaso-Hymne ‘Dr. Pest’ an, während ‘Gib dich hin’ von orientalischen Klängen aufgewertet wird und ‘Hammer oder Amboss’ über weite Strecken bluesig rockt.

Insgesamt ist MORAL & WAHNSINN vielleicht kein so großes Hit-Feuerwerk wie LICHT, trotzdem ein durch und durch abwechslungsreiches, eigenständiges Metal-Album weit über dem Durchschnitt. Und optimales Live-Futter sowieso.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Die Apokalyptischen Reiter :: Tief.Tiefer

Edguy :: Age Of The Joker

Saltatio Mortis :: 10 Jahre Wild und Frei


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Metal-Videos der Woche vom 29.04. mit Die Apokalyptischen Reiter, Crashdïet, u.a.

Die Apokalyptischen Reiter, Crashdïet, Evergrey, Misery Index und viele mehr melden sich diese Woche mit neuen Videos zurück.

Die Metal-Alben der Woche vom 22.04. mit Udo Dirkschneider, Die Apokalyptischen Reiter u.a.

Die wichtigsten Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 22.04. in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Audrey Horne, Skull Fist und Northlane.

Der METAL HAMMER Podcast – Folge 30 mit „Volk-Man“ Weber

Ghost ghosten ihre Fans, METAL HAMMER solidarisiert sich mit Amazon-Lagermitarbeitenden, und Die Apokalyptischen Reiter reichen Whisky: Der METAL HAMMER Podcast, Folge 30.

teilen
twittern
mailen
teilen
Der METAL HAMMER Podcast – Folge 30 mit „Volk-Man“ Weber

Endlich 30! Zum runden Jubiläum bekommt der METAL HAMMER Podcast einen neuen Kassettenrekorder geschenkt und metalt in ganz neuer Klangqualität in euer Ohr hinein. Im Gegensatz zu Ghost, die ihre Fans in Leipzig kurzfristig hängen lassen und zwei Fragen im Raum stehen lassen: Warum? Und: Müssen wir uns in den nächsten Wochen und Monaten an spontane Konzertabsagen gewöhnen? Erste Erfahrungen hat das Podcast-Duo bereits gesammelt. Und dann darf man nicht mal auf der Arbeit seine Musik hören! Zumindest, wenn man im Amazon-Warenlager schuftet und System Of A Down-Fan ist. Wir solidarisieren uns mit allen rockenden Kartonschleppenden und rufen auf: Schickt…
Weiterlesen
Zur Startseite