Toggle menu

Metal Hammer

Search

Edguy Age Of The Joker

Hard Rock, Nuclear Blast/Warner (11 Songs / 65:22 Min.) 26.8.2011

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Eine knarzende Hammond-Orgel eröffnet in bester Purple/Heep-Manier eine Scheibe, die auch sonst jede Menge Siebziger/Achtziger-Anleihen sowie überraschende Weitblicke über den musikalischen Tellerrand des urwüchsigen Hard’n’Heavy Rock zu bieten hat. Wie zum Beispiel eben der Opener ʻRobin Hoodʼ, dessen Hammond den Auftakt für einen hymnischen Rocker bildet, der später von einem atmosphärischen Intermezzo à la Iron Maidens ʻRime Of The Ancient Marinerʼ flankiert wird und auch sonst vor Motivwechseln nur so strotzt.

Überhaupt: Es sind die Intermezzi sowie die schleichenden Metamorphosen der Grundmelodien, die heuer Akzente setzen bei den Songs, die ansonsten in den Strophen und Refrains den klassischen Edguyʼschen Klangkörper mit seinen prägnanten, eingängigen Melodien repräsentieren. Da wären zum Beispiel Stomp-Rock sowie Blues- und Country-Anleihen im Zwischenspiel von ʻPandoraʼs Boxʼ. Oder ʻFire On The Downlineʼ, das balladesk beginnt, sich aber zu einem „Epiker“ mit Querverweisen auf frühe Queensryche mausert, während ʻRock Of Cashelʼ erst mit verhaltener Melancholie startet, bevor locker-flockige Swing-Grooves und keltische Motive das Stück dominieren.

Der Happy-Heavy-Rocker ʻTwo Out Of Sevenʼ, der fanfarenhafte Headbanger ʻBreatheʼ und das noch einmal alle Register ziehende ʻBehind The Gates To Midnight Worldʼ runden ein vielseitiges Album ab, mit dem sich Edguy die von den Scorpions ausgeteilten Vorschusslorbeeren als ihre Kronprinzen einmal mehr redlich verdienen. Klasse!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Edguy :: Space Police – Defenders Of The Crown

Kill Hannah UNTIL THERE’S NOTHING LEFT OF US Review

Shinedown THE SOUND OF MADNESS Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Major-Labels verdienten 7 Mrd. Dollar am Streaming

Die drei größten Plattenfirmen der Welt dürften Musik-Streaming ganz knorke finden. Immerhin verdienten sie 2018 damit sehr, sehr ordentlich.

Nuclear Blast gehen gemeinsam mit Believe Digital neue Wege

Das Online-Audiovertriebs-Unternehmen Believe Digital hat sich auf eine Partnerschaft mit dem deutschen Metal-Riesen Nuclear Blast geeinigt.

Das ZDF lädt zum härtesten Frühstück der deutschen Fernsehgeschichte!

Metal-Trio rockt „Volle Kanne“: Doro Pesch, Hansi Kürsch und Tobias Sammet zu Gast beim ZDF. Wer sich das nicht entgehen lassen will, muss früh aufstehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metalcore- und Hardcore-Alben 2018

Weiterlesen
Zur Startseite