Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Eluveitie Origins

Folk Metal, Nuclear Blast/Warner 16 Songs / VÖ: 01.08.2014

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Eluveitie bleiben sich seit Jahren absolut treu – und zwar nicht nur im Hinblick auf das spartanische Artwork, die epische Länge ihrer Alben oder den gesprochenen Prolog zu Beginn vieler Werke, sondern selbstverständlich auch musikalisch. Obwohl mit Nicole Ansperger und Rafael Salzmann zwei neue Mitglieder die Folk Metal-Band bereichern, klingen die Schweizer noch immer genauso unverwechselbar und eigenständig, wie ihre Fans sie seit 2002 kennen.

Der instrumentale Variantenreichtum, der mittels Drehleier, Mandola, Geige, Dudelsack sowie verschiedenen Flöten und Pfeifen erzeugt wird, macht mit dem Wechselgesang von Bandchef Chrigel Glanzmann und Anna Murphy sowie den gesprochenen Erzähleinspielungen unterschiedlicher Stimmen (‘Celtos’, ‘Nothing’) die unverkennbare Identität der Schweizer aus. So vielfältig und abwechslungsreich die Gruppe agiert, so intelligent wirkt auch diesmal das lyrische Konzept rund um ursprüngliche gallische Sagen, auf denen die keltische Mythologie beruht.

Dass sich dieses Thema mit Leben und metallischer Durchschlagskraft füllen lässt, beweisen die acht Musiker mit nachhaltig im Kopf verharrenden Songs wie etwa dem wundervollen ‘The Call Of The Mountains’, dem fixen ‘Sucellos’, dem düsteren ‘Inception’ oder dem party-tauglichen ‘The Silver Sister’. Als einziger Kritikpunkt fällt die mit knapp einer Stunde erneut an die Schmerzgrenze gehende Länge des Albums auf – davon abgesehen haben Eluveitie mit ORIGINS wieder einmal alles richtig gemacht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mötley Crüe + Kiss-CDs geschenkt + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im Marken-Abo spart ihr nicht nur, sondern bekommt außerdem ein Geschenk. 1 Jahr METAL HAMMER frei Haus, und Online-Zugang zum Archiv natürlich sowieso.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

METAL HAMMER präsentiert: Eluveitie

Eluveitie werden sich mit Lacuna Coil aus Italien und den New Metal-Newcomern Infected Rain aus Moldawien für eine Tour zusammentun.

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Typ verschläft Doom Metal-Show - auf der Bühne!

Doom Metal ist nicht jedermanns Sache: Die langsam-schleppenden Grooves und das generell eher gemä0igte Tempo schrecken viele Fans der schnelleren Aggro-Gangart ab. Ob man deshalb allerdings gleich einschlafen muss? Einem jungen Herren ist genau das jetzt aber bei einem Konzert der Doom-Formation Fórn am 30. Dezember 2016 passiert. Wie man in dem Video unten sehen kann, verschläft der Besucher im roten Longsleeve seelenruhig  die gesamten Show, während die Band um ihn herum performt. Der größte Witz: Laut eigener Aussage hat die Band in der Situation nicht bemerkt, dass der Fan auf der Bühne eingeschlafen war. Seht den Doom Metal-Langschläfer hier im Video:…
Weiterlesen
Zur Startseite