EVERGREY Glorious Collision

Heavy Metal, Steamhammer/SPV 13 Songs / 61:48 Min. / VÖ: 25.02.2011

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Steamhammer/SPV

Heftig gerappelt hat es im Karton bei Evergrey. Die Suche nach einer Plattenfirma und speziell der Austausch von drei Musikern hat den verbliebenen Sänger, Gitarristen und Bandboss Tom Englund und Keyboarder Rikard Zander Zeit gekostet.

Zeit, die auch für die Ausarbeitung eines neuen Albums genutzt wurde. Trotz der Runderneuerung hat sich stilistisch nicht viel getan. Warum auch? Evergrey stehen weiterhin für leicht progressiven, abwechslungsreichen Heavy Metal mit einer Menge Melodie. Und über allem thront die raue, charismatische Stimme von Tom England: ein wichtiger Bestandteil der zweifelsohne vorhandenen Eigenständigkeit der schwedischen Truppe.

Die meisten Songs von GLORIOUS COLLISION zünden nicht sofort. Erst nach mindestens zwei, drei Durchläufen kristallisiert sich die hohe Qualität von Nummern wie der knackig-griffigen Eröffnung ‘Leave It Behind Us’, dem komplexen, streckenweise sehr harten, mit bollernder Schlagzeugarbeit versehenen ‘Frozen’, dem Höhepunkt und mit tollen Klampfen ausgestatteten ‘To Fit The Mold’, dem coolen, eingängigen ‘The Disease’ und der gefühlvollen, epischen Ballade ‘Free’ heraus. Keine spektakuläre Scheibe, aber eine richtig gute.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Evergrey :: The Storm Within

Evergrey :: The Storm Within

Evergrey :: Hymns For The Broken


ÄHNLICHE ARTIKEL

Evergrey: Porträt aus Göteborg

Evergrey laden METAL HAMMER in ihre Heimatstadt Göteborg ein, um sich auf eine Spurensuche zur aktuellen Platte zu begeben.

Die Metal-Alben der Woche vom 20.05. mit Septicflesh, Anvil, Evergrey u.a.

Die wichtigsten Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 20.05. in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Coreleoni und Sadistic Ritual.

Die METAL HAMMER-Juniausgabe 2022: Kreator, Kirk Hammett, Def Leppard, Evergrey u.v.a.

Die Storys rund um HATE ÜBER ALLES von Kreator und die PORTALS-EP von Kirk Hammett, zwei Szene-Specials sowie vieles mehr in der Juniausgabe.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Comicverfilmungen aller Zeiten

Comics haben eine sehr lange Erfolgsgeschichte, wenn man so möchte, geht sie dank Höhlenmalerei bis in die Steinzeit zurück. In den 30er Jahren formierten sich die bekannten US-amerikanischen Verlage DC und Marvel. Aber auch schon 1865 veröffentliche Wilhelm Busch seine „Max und Moritz¡-Erzählung und 1902 entstand der erste Vorläufer zum Manga von Rakuten Kitazawa. Comics und Graphic Novels sind ideale Vorlagen für Filme, da sie bereits die Bild- und Textebene verbinden. Sie sind aber auch beliebt, weil Comicverfilmungen so erfolgversprechend sind. „Avengers: Endgame“ spielte 2019 weltweit 2,8 Milliarden US-Dollar ein. Diese zehn Comicverfilmungen schnitten nicht nur gut bei IMDb ab,…
Weiterlesen
Zur Startseite