Fallujah Dreamless

Death Metal, Nuclear Blast/Warner (12 Songs / VÖ: 29.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

DREAMLESS soll laut Alex Hofmann „echte Gefühle vermitteln“. Mit diesem Wunsch spricht Fallujahs Sänger vielen Tech Death-Fans aus der Seele, die von stupiden Fingerfertigkeitswettrennen gelangweilt sind. Auf THE FLESH PREVAILS (2014) steuerten Fallujah dieser Fehlentwicklung bereits mit einer Extraportion Atmosphäre entgegen – und tun dies auf Album drei noch vehementer.

Inspiriert von Filmen, deren Geschichten, Farben, Schnitte und Dialoge Emotionen erzeugen, gleicht DREAMLESS einer Reise in die eigene Gefühlswelt. Vertrackte Gniedelsoli sowie brutale Riff-, Fell- und Grunzattacken wirbeln kräftig durch, ruhigere (Fusion-)Passagen schaffen Gegenpole und intensivieren die apokalyptische Stimmung. Der Groove übernimmt dabei eine stärkere Rolle als zuvor, wenn Fallujah beklemmende Klangwälle (‘Face Of Death’) bauen, Stop’n’Go spielen (‘Scar Queen’) oder elektronisch unterstützt in Richtung ‘Driver’-Soundtrack pluckern (‘Les Silences’).

Die weiblichen Gastgesänge sorgen für die stärksten Kontraste und Momente: Im Einklang mit sehnsuchtsvollen Leads, Klaviertupfern und Jazz-Rhythmik erzeugen sie metallische Weltmusik (‘Dreamless’) und stacheln Hofmann zu umso garstigeren Antworten an (Hit: ‘The Void Alone’). Obwohl Fallujah noch Luft nach oben lassen, kommen sie Größen wie Obscura, Mindrot, Deafheaven oder Cynic auf DREAMLESS phasenweise verdammt nah. Halleluja!


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks

Am 11. Mai 2022 wird das einflussreiche Iron Maiden-Album FEAR OF THE DARK 30 Jahre alt. Wir ehren es mit einem Track By Track-Review.

Saitenhieb: Zwangsmaßnahmen

Sind eure Empfehlungen wirklich zu empfehlen? METAL HAMMER-Autor Thomas Sonder bluten die Ohren in der abgestandenen Hoffnung der Dauerschleife.

Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Lest hier vier Rezensionen aus der METAL HAMMER-Redaktion über das neue Iron Maiden-Album SENJUTSU. Es gibt Lob, aber auch Tadel.

teilen
twittern
mailen
teilen
Leichenschändung, Kannibalismus, Krieg: Die 10 blutrünstigsten Songs von Slayer

Bevor Slayer im Winter 2018 im Rahmen ihrer weltweiten Abschiedstournee auch nach Deutschland kommen, ergreifen wir die Gelegenheit und präsentieren euch die zehn brutalsten Songs der prägenden Thrash-Metaller. Damit ihr auch wirklich alle Meilensteine auf der Setlist textsicher mitgrölen könnt. Unit 731 (World Painted Blood, 2009) https://www.youtube.com/watch?v=Dwfb7HSqWkU Die Einheit 731 ist das womöglich grausamste Kriegsverbrechen der japanischen Armee im Zweiten Weltkrieg. Durch einen Freund erfuhr Jeff Hannemann, der 2013 an einer alkoholbedingten Leberzirrhose verstarb, von diesem geheimen Forschungslabor, das die biologische und chemische Kriegsführung erforschte und dafür an lebenden Menschen herumexperimentierte. Gliedmaßen wurden amputiert, um den Blutverlust zu untersuchen. Schwangere…
Weiterlesen
Zur Startseite