Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Fallujah Dreamless

Death Metal, Nuclear Blast/Warner (12 Songs / VÖ: 29.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

DREAMLESS soll laut Alex Hofmann „echte Gefühle vermitteln“. Mit diesem Wunsch spricht Fallujahs Sänger vielen Tech Death-Fans aus der Seele, die von stupiden Fingerfertigkeitswettrennen gelangweilt sind. Auf THE FLESH PREVAILS (2014) steuerten Fallujah dieser Fehlentwicklung bereits mit einer Extraportion Atmosphäre entgegen – und tun dies auf Album drei noch vehementer.

Inspiriert von Filmen, deren Geschichten, Farben, Schnitte und Dialoge Emotionen erzeugen, gleicht DREAMLESS einer Reise in die eigene Gefühlswelt. Vertrackte Gniedelsoli sowie brutale Riff-, Fell- und Grunzattacken wirbeln kräftig durch, ruhigere (Fusion-)Passagen schaffen Gegenpole und intensivieren die apokalyptische Stimmung. Der Groove übernimmt dabei eine stärkere Rolle als zuvor, wenn Fallujah beklemmende Klangwälle (‘Face Of Death’) bauen, Stop’n’Go spielen (‘Scar Queen’) oder elektronisch unterstützt in Richtung ‘Driver’-Soundtrack pluckern (‘Les Silences’).

Die weiblichen Gastgesänge sorgen für die stärksten Kontraste und Momente: Im Einklang mit sehnsuchtsvollen Leads, Klaviertupfern und Jazz-Rhythmik erzeugen sie metallische Weltmusik (‘Dreamless’) und stacheln Hofmann zu umso garstigeren Antworten an (Hit: ‘The Void Alone’). Obwohl Fallujah noch Luft nach oben lassen, kommen sie Größen wie Obscura, Mindrot, Deafheaven oder Cynic auf DREAMLESS phasenweise verdammt nah. Halleluja!


ÄHNLICHE KRITIKEN

WarioWare: Get It Together! (Nintendo Switch)

Wario ist zurück - und hat mit ‘WarioWare: Get It Together!’ eine ganze Wagenladung an neuen, witzigen Mikrospielen im Gepäck.

Gelly Break Deluxe (Nintendo Switch, PlayStation, Xbox, PC)

NEO: The World Ends With You (PlayStation 4, Nintendo Switch)

Fast eineinhalb Jahrzehnte nach ‘The World Ends With You’ folgt nun die lang erwartete Fortsetzung. Diese spinnt allerdings ihre ganz...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Lest hier vier Rezensionen aus der METAL HAMMER-Redaktion über das neue Iron Maiden-Album SENJUTSU. Es gibt Lob, aber auch Tadel.

Back 4 Blood: Erste Eindrücke aus der Beta

Mit ‘Back 4 Blood’ startet ein neuer Koop-Zombie-Shooter in die Betaphase – leider ziemlich unbeholfen und wenig überzeugend.

Motörhead-Review: THE WÖRLD IS YOURS (2010)

Die komplette Review-Rückschau während unserer "Motörhead-Wochen". Lest hier die Rezension zu THE WÖRLD IS YOURS von 2010!

teilen
twittern
mailen
teilen
Back 4 Blood: Erste Eindrücke aus der Beta

Als wäre der Videospielmarkt nicht schon von Zombietiteln übersättigt, bringt ‘Left 4 Dead’-Entwickler Turtle Rock Studios nun mit ‘Back 4 Blood’ ebenfalls einen entsprechenden Ableger auf den Markt. Bildgewaltig und mit ordentlich Blut geht es in der Gruppe kleineren und größeren Zombiehorden an den Kragen. Trotzdem will das zumindest inoffiziell als dritter Serienteil der ‘Left 4 Dead’-Reihe gehandelte Spiel einiges anders machen. Problem: Das tut es nicht. ‘Back 4 Blood’ klammert sich so fest an Genre-typische Faustformeln wie die Untoten an ihre Opfer. So frisch wie Zombiefleisch Achtung: Für die vorliegenden Eindrücke wurde die PlayStation 4-Version getestet. Ob etwaige Fehler…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €