Toggle menu

Metal Hammer

Search

Fleshgod Apocalypse Labyrinth

Extreme Metal, Nuclear Blast/Warner 11 Songs

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Ein ganz normaler Tag in der Hölle. Die Geier singen, die Wölfe summen lieblich vor sich hin. Doch halt, die Klapse hat heute Freigang: Aus dem Gebäude strömen Fleshgod Apocalypse – und sie wollen musizieren. Sie haben nur einen Tag Zeit, daher jagen sie all ihre kranken Ideen auf einmal auf Band.

Messerscharfe Riffs, Trompeten, Geigen, Doublebass, Growls, weibliche Stimmen – schon der Opener ‘Kingborn’ kann den Hörer zur Verzweiflung bringen. Doch Überfrachtung kann auch Spaß machen – wenn man nicht gerade an Herzrhythmusstörungen leidet. Was bei AGONY (2011) noch kritisiert wurde, konnte für LABYRINTH erfolgreich behandelt werden: Das Verhältnis von Gitarren und Orchester zueinander.

Vor zwei Jahren erdrückten die klassischen Parts die Äxte fast komplett. Jetzt die Heilung: Beide Elemente stehen nebeneinander, geben sich Luft und Raum. Songs wie ‘Elegy’ oder ‘Warpledge’ kommen daher vielleicht nicht ganz so spektakulär aus den Boxen geballert, wie es der gleiche Song vor zwei Jahren getan hätte, aber dem langfristigen Spaß sollte damit geholfen sein.

Red Bull, Relentless, Monster – packt eure Sachen. Eine Dosis Fleshgod Apocalypse, und der Tag gehört dir. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. Verschreibungspflichtig!

Heiß oder Scheiß? Fleshgod Apocalypse spalten mit LABYRINTH die METAL HAMMER-Redaktion und werden zum Streitfall unserer September-Ausgabe.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer September-Ausgabe.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 09/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

„Battlefield 5“ im Test: Der beste Popcorn-Spaß auf dem Multiplayer-Markt

Mit ‘Battlefield V’ haben die Entwickler die richtigen Schlüsse gezogen, zumindest größtenteils.

teilen
twittern
mailen
teilen
Schwarz für die Seele, aber nicht für den Magen?

Witziger Trend oder gefährliches Verkaufkonzept? Wem die schwarzen Klamotten noch nicht reichen, um sich 100% Metal zu fühlen, für den ist das wachsende Black Food-Angebot sicher eine willkommene Entwicklung. So gibt es beispielsweise schwarze Pommes, Black Metal Burger und schwarzes Chili con Carne, die es in erster Linie bei Metal- und Gothic-Events sowie bei Streetfood Festivals zu kaufen gibt. Bei hitzigen Temperaturen locken auch einige Eisdielen mittlerweile mit schwarzer Waffel und schwarzer eisiger Süßspeise. https://www.instagram.com/p/BlBeoLSnaOD/?tagged=blackice https://www.instagram.com/p/BkAxXGQBxFD/?tagged=blackfood Den Spaß am Schwarz-Futter-Trend nehmen einem aber mal wieder die Experten. So häufen sich im Netz Artikel, die vor der Schädlichkeit der schwarz eingefärbten Lebensmittel…
Weiterlesen
Zur Startseite