Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

H.O.S. The Beginning

Thrash Metal, Punishment 18 10 Songs / 34:35 Min. / VÖ: 31.05.2011

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Punishment 18

Klischees, Bier und Thrash Metal galore! So lässt sich das Erstlingswerk der Italo-Thrasher H.O.S. mit wenigen Worten zusammenfassen. Klingt nicht besonders innovativ? Ist es auch nicht. Dafür macht es aber einen ziemlichen Spaß, wenn hier zehn Songs in der Schnittmenge aus Sodom, frühen Anthrax und Municipal Waste in knapp 35 Minuten durchgeknüppelt werden.

Passend zur seit einiger Zeit grassierenden Retro-Thrash-Welle wurde das Album mit einer schön old-schooligen Produktion ausgestattet, die perfekt zum Gebräu passt, da sie die Gitarren und die Drums amtlich in den Vordergrund bringt. Hier hat man sich sehr am Sound der frühen Metallica-Alben mit Fleming Rasmussen orientiert.

Allerdings gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen: Die Vocals sind leider von Stimmumfang und Variation nicht konkurrenzfähig. Sie fügen sich zwar gut in die Song-Strukturen ein, man ist mittlerweile im Thrash aber doch deutlich Besseres gewohnt. So hat THE BEGINNING durchaus Potential, der Gesang muss aber auf ein internationales Niveau gebracht werden.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Havok :: CONFORMICIDE

Warpath :: BULLETS FOR A DESERT SESSION

Kreator :: GODS OF VIOLENCE


ÄHNLICHE ARTIKEL

Maximum Halloween: Lightshow mit Metallica

Halloween-Event mit gutem Zweck: ‘Enter Sandman’ von Metallica als beeindruckende Haus-Licht-Show. Der enorme Aufwand hat sich zumindest visuell gelohnt.

Miley Cyrus nimmt Album mit Metallica-Covern auf

Dass Miley Cyrus ein Metallica-Fan ist, ist nicht neu. Doch ihre Liebe zum großen M ist so groß, dass sie eine ganzes Cover-Platte aufnimmt.

Ihsahn: Zehn Alben, die sein Leben veränderten

In den bisherigen 45 Jahren seines Lebens hat Ihsahn nicht nur viel herausragende Musik gemacht, sondern auch ebensolche gehört, die ihn inspirierte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Maximum Halloween: Lightshow mit Metallica

Allseits bekannt in den USA sind die zu Weihnachten überbordenden Dekorationen und übermäßigen Beleuchtungen am eigenen Heim. Der neueste Clou von Magical Light Shows befindet sich an einem Haus in Tracy, Kalifornien. Zum Metallica-Song ‘Enter Sandman’ flackern etliche Lichter mit unter anderem Spinnen, Grabsteinen und einem Kürbis. Die dahinter steckende Arbeit mit circa 70.000 Einzelleuchtkörpern und die Abstimmung mit dem Metallica-Stück muss enorm sein. https://www.youtube.com/watch?v=jY8DLFy31Bg Das Ganze wurde jedoch nicht nur aus Show-Gründen installiert und flackert auch nicht pausenlos. Bis zum 31. Oktober sind noch fünf Nachttermine angesetzt, an denen sich Interessierte das Spektakel live vor Ort ansehen können. Spenden…
Weiterlesen
Zur Startseite