Heldmaschine HIMMELSKÖRPER

Industrial Metal, MP/Soulfood (12 Songs / VÖ: erschienen)

2/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Heldmaschine-Fans sind treue Seelen. Das durften wir, die METAL HAMMER-Redaktion, schmerzvoll am eigenen Leib erfahren, nachdem das 2015er-Album LÜGEN nicht so richtig gut bei uns weggekommen ist. Diesmal sind wir gerüstet: Umzugswägen sind gebucht, falsche Ausweise mit neuen Namen im Darknet geordert, Klingelschilder abmontiert.

Denn: Es hat sich wenig geändert. Zu ziemlich jedem Song auf HIMMELSKÖRPER fällt einem schnell das bessere Rammstein-„Original“ ein (‘Ohne dich’ hat seine Unterlassungserklärung an ‘Kein zurück’ schon in der Post), und damit auch unmittelbar der tiefe Graben zwischen beiden Bands. Bei ­Heldmaschine wirkt alles billig.

Von den Synthies über die gewollt ­drückenden Gitarren bis hin zu den Texten, denen Rammsteins Meta-Ebene und lyrische Gewandtheit abgeht. ‘Sexschuss’ und ‘Auf allen Vieren’ sind nur plumpe Porno­provokation für heimlich Verklemmte. Es mag nicht ganz fair erscheinen, mit einer unantastbaren Band zu ver­gleichen – aber Heldmaschine legen es schließlich darauf an. Dann wieder: Angesichts des Goten-Refrains im Titel-Song und der grenzwertigen Rap-Versuche in ‘Auf allen Vieren’ ist kopieren vielleicht doch nicht der schlechteste Weg. Heldmaschinisten wird’s gefallen. Meinetwegen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Die Krupps :: V - Metal Machine Music

Heldmaschine :: Lügen

Fear Factory :: Genexus


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Dark-, Gothic-, Symphonic-, NDH- und Industrial Metal-Alben 2020

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Ministry's letzte Pläne

THE LAST SUCKER wird das letzte Ministry Album. Planmäßig wird es am 18. September erscheinen, elf Songs enthalten und 2008 von einer letzten Welt-Tournee begleitet werden.

Ministry 's letzte Pläne

THE LAST SUCKER wird das letzte Ministry Album. Planmäßig wird es am 18. September erscheinen, elf Songs enthalten und 2008 von einer letzten Welt-Tournee begleitet werden.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal sells: 12 Musikstarke Werbeclips

Steel Panther aka Danger Kitty Für einen Werbespot Anfang der Zweitausender Jahre wurden Steel Panther zu den Glam Metal-Ikonen Danger Kittys. Der kurze TV-Spot fasst deren Band-Biografie zusammen: von der Herrschaft über die Charts hin zum Bankrott und örtlichen Bar Mitzwa-Auftritten. Gut für Steel Panther, dass ihre tatsächliche Band-Karriere einen anderen Weg eingeschlagen hat! Hot Hot Hot Der folgende Werbespot kommt ganz ohne bekannte Band-Besetzung daher. Die dafür ausgedachte Black Metal-Band bewirbt mit Corpsepaint und Feuerschlucker-Bühnen-Show scharfes Fast Food. Zum Glück wurde dieser Clip nicht ins Deutsche übersetzt. Das hätte den Wortwitz und somit den Humor des Clips eindeutig gekillt. Mit…
Weiterlesen
Zur Startseite