Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Him Screamworks

Gothic Rock, Sire/Reprise 13 Songs / 47:02 Min. / 12.01.2010

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Sire/Reprise

Front-Vampir Ville Valo und seine Truppe sind ihrem Stil auch auf dem siebten Album treu geblieben: Einmal mehr steht Gothic Rock zur Debatte, der von der düster-melancholischen, fast schon sonoren Stimme des Frontmanns nachhaltig geprägt wird. Durch die ständig eingeflochtenen Sequenzer- und Synthie-Arrangements erhalten die Songs nach wie vor einen fast schon locker-flockigen Pop-Einschlag, andererseits treten aber die Gitarren ähnlich dominant in Erscheinung wie auf dem letzten Werk VENUS DOOM (2007).

Das relativ gleichförmige Strickmuster der 13 Tracks, die alle eine Spieldauer zwischen drei und vier Minuten aufweisen, wirkt auf Dauer ein wenig ermüdend: Überraschungen sind hier Mangelware – von Intros wie dem ‘Heartkiller’ vorangestellten Sequenzer oder den psychedelischen Anwandlungen vor ‘Like St. Valentine’ abgesehen. Zudem fallen die härtetechnischen Ausschläge auch nicht gerade bahnbrechend groß aus. Das gilt für Balladeskes wie ‘Disarm Me (With Your Loneliness)’ ebenso wie für pathetische Mid-Tempo-Songs (‘Scared To Death’, ‘Acoustic Funeral (For Love In Limbo)’).

Für HIM-Verhältnisse wird es am heftigsten mit rockig-ruppig durchmarschierenden Nummern à la ‘Love The Hardest Way’, ‘Kathrine Wheel’ oder ‘Ode To Solitude’ (entgegen dem, was der Titel suggeriert, das härteste Stück auf der Scheibe). Wer allerdings ein etwas rockigeres Album für Kerzenschein und romantische Abende zu zweit sucht, wird hier auf hohem Niveau fündig. Aber das zeichnete den „Love Metal“ der Finnen ja schon immer aus.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Him :: Tears On Tape

Poisonblack :: A Dead Heavy Day

ASP AKOASMA – HORROR VACUI LIVE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ville Valo: Ehemaliger HIM-Frontmann mit neuem Soloprojekt

Auch wenn HIM seit 2017 offiziell Geschichte sind, ist Sänger Ville Valo weiterhin musikalisch tätig. VV ist sein neues Soloprojekt mit dem er nun eine erste EP veröffentlicht hat.

Ville Valo kehrt mit neuer Band und Album zurück

Kapitel eins nach HIM zeigt Ville Valo weiterhin im Rock-Bereich: Zusammen mit der Band Agents gedenkt er einem viel zu früh verstorbenen Musiker.

Flat Earth: Exklusive Videopremiere von ‘Blame’

Eine neue "Supergroup", quasi aus der Not heraus geboren, oder auch: Auferstanden aus den Ruinen von HIM.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Szene der Schweiz: Diese Bands müsst ihr kennen

Sicher, friedlich und neutral – so nehmen die meisten Einwohnerinnen und Einwohner der Schweiz ihre Heimat wahr, laut einer Studie aus dem Jahr 2018. Andere zählen präzise Uhren, heimische Schokolade und die unverwechselbare, bergige Landschaft zu den herausstechendsten Attributen. Was der Studie verborgen blieb: im Untergrund brodelt eine aufregende Metal-Szene. Es stimmt: Wenige assoziieren die Schweiz sofort mit Heavy Metal. Trotzdem prägten Bands wie Gotthard und Krokus, Messiah und Coroner das Genre in seinen frühen Stunden. Nicht nur Celtic Frost, Poltergeist, Samael und Eluveitie machten sich international einen Namen. Im Folgenden gehen wir, neben zwei bekannteren Gruppen, im Besonderen auf…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €