Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ichor HADAL ASCENDING

Death Metal, Unholy Conspiracy Deathwork (10 Songs / VÖ: 7.12.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es geht doch nichts über eine gute Konzept-Band – und Ichor ziehen’s durch. HADAL ASCENDING ist das dritte Album der Trierer, das sich einer brutalen Tiefseewelt verschreibt, deren Kämpfe rund um Dämonen, mythologische Wesen wie Gorgonen und allerlei andere Kreaturen nun jedoch gar in die Weiten des Alls gehoben werden. Next level, also, und das gilt auch für die Musik: Neben gnadenlosem Blastbeat-Geballer und technischem Riffing sind nämlich erstmals auch düsteratmosphärische Elemente aus dem Black Metal zu hören.

HADAL ASCENDING jetzt bei Amazon kaufen

Melodische Riffs, Midtempoparts und beschwörende Choralgesänge verschaffen HADAL ASCENDING das nötige Maß an Dynamik und erinnern gerne mal an die Blackened Death-Kollegen Behemoth – eine Referenz, für die man sich gewiss nicht verstecken muss. Ichor erzählen ihre bestialischen Fantasiegeschichten dicht und detailverliebt, Hinhören lohnt sich also.

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Der Nussknacker’ trifft auf Blast-Beat

Zum alljährlichen Weihnachtsspektakel wird Tschaikowskis zweiaktiges Ballett ‘Der Nussknacker’ wieder fleißig aufgeführt. Die Geschichte des Stückes schrieb E.T.A. Hoffmann damals unter dem Titel ‘Nussknacker und Mausekönig’. Diese erschien 1816. Dem bekannte Blumenwalzer im zweiten Akt des Werkes verpasste der Decrepit Birth-Schlagzeuger Sam Paulicelli ein paar knackige Trommelhiebe. Mit dem ordentlich donnernden Blast-Beat verliert das Ganze seinen wiegenden Charakter, aber nach Metal klingt die klassische Nummer dadurch noch längst nicht. Der sehr umtriebigeTrommler Paulicelli aka „66Samus“ veröffentlicht auf seinem YouTube-Channel regelmäßig Drum- und andere Videos.  Seht hier die Schlagzeug-Untermalung zum Blumenwalzer: https://www.youtube.com/watch?v=nVFoJOcaLno
Weiterlesen
Zur Startseite