Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

In Extremo KOMPASS ZUR SONNE

Mittelalter Metal, Vertigo/Universal (12 Songs / VÖ: 8.5.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Auf QUID PRO QUO perfektionierten In Extremo die punktgenaue Mischung aus Mittelalter und modernem Rock beziehungsweise Metal. So eingependelt geht es vier Jahre später nahtlos weiter: KOMPASS ZUR SONNE umfasst das gesamte stilistische Spektrum der sieben Spielleute und kann dabei erneut mit einigen Überraschungen glänzen. Fans traditioneller und folkloristischer Klänge werden unter anderem mit dem wunderschönen ‘Wintermärchen’ (nach einem Gedicht von Otto Ernst), dem groovenden ‘Salva Nos’, dem lateinischen Tanzflächenfeger ‘Biersegen’ und ‘Gógija’ (mit Russkaja-Sänger Georgij Makazaria) abgeholt – Flöten, Tröten, Schellen und mittelaltermärktliche Atmosphäre treffen auf stadiontauglichen Metal.

🛒  KOMPASS ZUR SONNE bei Amazon

‘Troja’ und dem rotzfrechen ‘Lügenpack’ gelingt der Spagat zwischen altertümlichen und neuzeitlichen Klängen wie Inhalten scheinbar mühelos, während ‘Saigon & Bagdad’ seine Antikriegsbotschaft in überwiegend modern stampfendem Sound-Gewand hinausschreit. ‘Reiht euch ein ihr Lumpen’ geht als promillehaltiger Nachfolger von ‘Sternhagelvoll’ ins Rennen, und beim auf einem schwedischen Volkslied basierenden ‘Wer kann segeln ohne Wind?’ grölt gar Amon Amarths Johan Hegg mit – das Ergebnis ist sowohl beschwingt als auch heavy und anrührend. Ein faszinierendes Miteinander, das sinnbildlich für das gesamte Album steht.

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

***

teilen
twittern
mailen
teilen
"METAL HAMMER war eine Bereicherung für die deutsche Szene."

Das komplette Jubiläums-Interview mit Udo Dirkschneider findet ihr in der METAL HAMMER-Märzausgabe 2024, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Udo, lass uns direkt in das Jahr 1984 springen. Euer aktuelles Album damals war BALLS TO THE WALL (1983). War das aus deiner Sicht die stärkste Phase von Accept? Ich würde sagen, dass schon bei BREAKER (1981) alles auf dem richtigen Weg war, aber mit BALLS TO THE WALL begann wirklich die Weltkarriere. Dass über Nacht 120 Radiostationen in den USA unsere Lieder spielen, damit hat keiner…
Weiterlesen
Zur Startseite