In Legend Stones At Goliath

Piano Metal, Eat The Beat/RTD 14 Songs / VÖ: 9.1.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der Metal hat sich in jüngerer Zeit verschiedener Neuinterpretationen erfreut, die stilistisch sehr unterschiedlich gelagert sind. Van Canto kann ich beispielsweise überhaupt nichts abgewinnen, dem Projekt ihres Schlagzeugers Bastian Emig sehr wohl.

Bei In Legend übernimmt er nicht nur das Mikro, sondern auch das Piano. Und dieses Instrument spielt wie schon auf dem Debüt die absolute Hauptrolle. Gitarren vernimmt man keine, umso erstaunlicher ist es, wie fett STONES AT GOLIATH klingt. Nicht immer wirkt Emigs Stimme voluminös (erstaunlicherweise gibt es diese Problemchen eher in den tieferen Regionen), dafür punkten die Lieder unablässig mit variantenreichen Arrangements. Manchmal gibt es Ausflüge in sphärische Siebziger-Regionen zu bestaunen, dann wieder enteilt das Material in musical-artige Strukturen oder setzt epische Schwerpunkte, die Within Temptation wohl ähnlich konstruieren würden.

Die Musik perlt, rockt, heizt – und belegt, dass der Begriff „heavy“ nicht unweigerlich mit Gitarren gleichgesetzt werden muss. Das ist sicher (wie Van Canto auch) absolute Geschmacksfrage und Liebhabermusik – für mich sind In Legend weiterhin ein wunderbar bunter Hund in einer unüberschaubaren Schar indifferenter Metal-Mischlinge.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Protest The Hero, In Legend, Hirax, Brian „Head“ Welch...

Versprochen ist versprochen: Wir starten mit der zweiten Hälfte unseres Video-Updates in die Metal-Woche. Und Abfahrt!

teilen
twittern
mailen
teilen
Heaven Shall Burn: Diese Instrumente verwenden die Metalcore-Titanen

Als sich Heaven Shall Burn in ihrer ersten Besetzung zusammenfanden, gab es noch nicht einmal einen konkreten Namen für das, was sie im Proberaum komponierten und schredderten. Obwohl erste Wegbereiter Grundsteine der neuen Entwicklungen bereits in den 80er-Jahren aus rauem Fels klöppelten, manifestierte sich der Begriff „Metalcore“ erst zu Beginn der 2000er Jahre. Etwa seit 2004 stieg die Popularität des außergewöhnlichen Genres sprunghaft an. In Anspielung an die New Wave of British Heavy, die dem britischen Metal in den späten 70ern als auch 80ern zum Aufschwung verhalf, wird Metalcore alternativ als New Wave of American Heavy Metal verbucht. Dementsprechend ausgeprägt…
Weiterlesen
Zur Startseite