Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Jack Slamer JACK SLAMER

Hard Rock , Nuclear Blast/Warner (12 Songs / VÖ: 3.5.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit dem ­Signing von Jack Slamer haben ­Nuclear Blast nach Graveyard und Blues Pills einmal mehr in softeren Gefilden gewildert, fernab von ihrem eigentlichen Terrain. Dazu ist zu sagen, dass das Band-betitelte Album bereits 2016 über N13 Music erschienen ist und es sich hierbei lediglich um ein Re-release handelt. Dass JACK SLAMER somit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, hat jedoch absolut seine Berechtigung. Auch, dass die Neuveröffentlichung auf einem Metal-Label stattfindet, leuchtet durchaus ein – wird hier doch erkennbar Led Zeppelin und anderen Altmeistern gehuldigt, ohne die es unser aller Lieblings-Genre so nicht gäbe.

JACK SLAMER bei Amazon

Dabei kommen die Titel in einem modernen Sound-Gewand daher, das Vergleiche mit Wolfmother zulässt und dem Hard Rock ein wenig den Staub von den Schultern klopft. Paradebeispiel hierfür: der Opener ‘Turn Down The Light’, der zunächst erbarmungslos nach vorne geht und bei circa dreieinhalb Minuten plötzlich hart auf die Bremse tritt, nur, um im Anschluss wieder Vollgas zu geben. JACK SLAMER bietet starkes Songwriting und ist deutlich spannender als der meiste aktuelle Retro Rock – inklusive des gehypten Debütalbums der Genre-Kollegen Greta Van Fleet.

teilen
twittern
mailen
teilen
System Of A Downs-Serj Tankian und Dethklok covern ‘Godzilla’

Nach der Veröffentlichung des Films ‘Godzilla’ im Jahre 1954 entwickelte sich dieser über die Jahre hinweg zu einem echten Klassiker. 2014 erlebte er dann dank der Neuverfilmung von Gareth Edwards eine Wiederbelebung. Die Fortsetzung folgt nun im Mai mit ‘Godzilla 2: King of Monsters’ (Kinostart ist der 30. Mai). Passend dazu bekam auch der nach dem riesiegen Monster benannte Song, den Blue Öyster Cult 1977  in Anlehnung an den Originalfilm veröffentlichten, eine neue Version. System of a Downs Serj Tankian hatte dabei die Ehre und arbeitete mit dem Soundtrack-Komponisten Bear McCreary, einem vollen Orchester und den Dethklok-Mitgliedern Brendon Small und…
Weiterlesen
Zur Startseite