Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Kivimetsan Druidi SHADOWHEART Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Trotz skandinavischer Herkunft haben sich Kivimetsän Druidi nicht reines Wikingergut auf die Fahnen geschrieben, sondern Symphonic Metal. Nach sechs Jahren kommt jetzt das Debüt auf den Markt – zuvor brachten sie es offiziell nur auf zwei EPs.

Die ersten Tracks suchen dann auch gleich die Nähe zu Nightwish über ähnliche Gesangseinlagen von Leeni-Maria. So prägen der weibliche Gesang auf der einen Seite, aber auch die kraftvollen Vocals von Kollegen Joni auf der anderen Seite die Songs von SHADOWHEART.

Dazu gibt es sowohl schnelle, als auch harte Riffs, gepaart mit den typischen Symphonic-Einspielern, die solide, melodiös aber eben auch typisch sind.

Eine nicht uninteressante Mischung – doch SHADOWHEART fehlt im Großen und Ganzen die nötige Durchschlagskraft. Dabei sind in jedem Stück Ansätze zu finden ist.

Ralf Rajendra


ÄHNLICHE KRITIKEN

Kivimetsän Druidi BETRAYAL JUSTICE REVENGE Review

Survivors Zero CMXCIX Review

Architects RUIN Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Century Media-Band Canis Morsum: April, April

So geht Aprilscherz: Ende März haben Century Media ihr neu gesigntes Blackened Death Metal-Trio Canis Morsum vorgestellt.

Glückwunsch: Korn-Debüt wird 25 Jahre alt

Heute vor genau 25 Jahren veröffentlichten Korn ihr Band-betiteltes Debütalbum und legten damit den Grundstein für ein neues Genre.

Abbath überwindet das Immortal-Aus

"So hat es sich bei Immortal schon lange nicht mehr angefühlt!"

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Korn-Gitarrist Brian Head Welch

Längst hat Brian „Head“ Welch das neue Korn-Album THE ­PARADIGM SHIFT eingespielt, doch acht Jahre lang galt er als verschollen. Der Gitarrist verriet METAL HAMMER, was ihn neben seiner zwischenzeitlichen Christwerdung musikalisch bewegte und warum Metallica sich nicht zum Autofahren eignen. Die Lieblingsalben von Brian „Head“ Welch findet ihr oben in der Galerie. --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite