Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Mastodon MEDIUM RARITIES

Alternative Metal, Reprise/Warner (16 Songs / VÖ: 11.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Allein der eingefleischte Karnivoren köstlich amüsierende Titel dieser Archivkompilation verdient den Daumen nach oben. Rein inhaltlich kann die hauptsächlich aus seltenem Live-Material, Instrumentalfassungen und Cover-Versionen bestehende Kompilation ebenfalls überzeugen. Ist die Auswahl mit Stücken von Feist, The Flaming Lips und Metallica (‘Orion’) prominent wie Mastodon-passend stilistisch bunt besetzt (und geht der Preis an Feists ‘A Commotion’ für die spannendste Neuinterpretation), führen die Top-Liste der Instrumentals die gesanglose Fassung des mit Rush-Reminiszenzen reizenden ‘Toe To Toes’ und die verträumt epische Fassung von ‘Jaguar God’ an.

🛒  MEDIUM RARITIES bei Amazon

Unter den seltenen Live-Stücken kann sich indes die mächtige Version von ‘Blood & Thunder’ die meisten Punkte sichern. Als Bonusschmankerl gibt es noch ‘Atlanta’: eine Thrash-knüppelige Kollaboration mit Butthole Surfer Gibby Haynes, das sakrale ‘White Walker’ vom ‘Game Of Thrones’ Mixtape-Album sowie eine bisher unveröffentlichte, abermalige Zusammenarbeit mit Neurosis’ Scott Kelly namens ‘Fallen Torches’. Wobei sich Letztere im Vergleich mit dem starken Rest der Raritäten eher ein respektvolles Nicken als ausgesprochenes „well done“ verdient.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Jon Schaffer wurde im Gefängnis mit Fäkalien beworfen

Laut dem Anwalt von Iced Earth-Gitarrist Jon Schaffer waren die bisherigen zwei Monate im Gefängnis die "Hölle" für seinen Klienten, der aufgrund seiner Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar verhaftet worden war. So habe der Musiker zum einem Todesdrohungen von anderen Insassen bekommen. zudem sei er mit Fäkalien und Urin beworfen worden. Zwei Monate Hölle Wie der "Indianapolis Star" in einem sich hinter einer Bezahlschranke verbergenden Bericht schreibt, saß Jon Schaffer während seiner gesamten Zeit hinter Gittern wegen seines Bekanntheitsgrads in Einzelhaft ein. Dem Verwalter des Marion County Jail zufolge hatte der Metaller weder in seiner Zelle…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €