Toggle menu

Metal Hammer

Search

Monument HELLHOUND

Heavy Metal       , Rock Of Angels/Soulfood (12 Songs / VÖ: 25.5.)

4/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Monument sind zwar eine Band der Zweitausendzehner, haben sich jedoch ganz und gar dem Heavy Metal der Achtziger Jahre verschrieben. Musikalisch macht sich dabei neben Judas Priest vor allem ein stark ausgeprägter Iron Maiden-Einfluss bemerkbar, am deutlichsten im Titel-Track. Doch auch bezüglich der Corporate Identity der Retro-Rocker dienten Dickinson und Co. offenbar als Vorlage. So haben Monument mit ihrer charakteristischen Bulldogge, die in verschiedenen Ausführungen sämtliche Album- und Singlecover ziert, auch ihren eigenen „Eddie“ im Schlepptau.

Auf HELLHOUND stellt sich dieser als dreiköpfiger Zerberus im Höllenfeuer dar, was die Musik recht angemessen illustriert: visuell wie akus­tisch wird sich selbstironisch in Genre-Klischees gesuhlt. Auch textlich machen Songs wie ‘Nightrider’ oder ‘Wheels Of Steel’ Papa Halford sicher stolz. Dennoch muss man anerkennen, dass die Band dabei auch das entsprechende Riffing beherrscht, das dazu ermuntert, die Lederkluft anzulegen und auf der Harley in den Sonnenuntergang zu fahren. Als Schmankerl gibt es noch ein Rainbow- und ein Maiden-Cover obendrauf – stark zielgruppenorientiertes Release, für Liebhaber jedoch durchaus interessant.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
METAL HAMMER präsentiert: Avantasia

Tobias Sammet’s Avantasie geht nächstes Jahr wieder auf Welttournee, um sein im Januar 2019 erscheinendes Album MOONGLOW zu präsentieren. Das Konzerterlebnis zwischen Bombast, Rock und Oper konnte in den letzten Jahren über 1,2 Millionen Menschen rund um den Globus begeistern. Tobias Sammet: "Ich wollte es in den letzten 18 Monaten eigentlich etwas ruhiger angehen. Aber am besten scheine ich zu entspannen, wenn ich kreativ bin. Jedenfalls sind mir im Rahmen dieser Phase wahnsinnig viele Ideen zugeflogen, die danach schrien, in der vollen epischen Breite Avantasias gemeinsam mit den besten Sängern der Welt produziert zu werden. Ich war so überzeugt von den Songs, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite