Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Motörhead Motörizer

Steamhammer 29.08.2008

teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Steamhammer

Auf ihrer neuen Maxi-CD – und MOTÖRIZER angesichts einer Spielzeit von nicht einmal 40 Minuten als Full-Length-Scheibe zu bezeichnen, wäre etwas vermessen – zitieren Lemmy und seine Adjutanten noch mehr als zuletzt auf KISS OF DEATH (2006) ihre guten alten Rock’n’Roll-Wurzeln der späten Achtziger und frühen Neunziger.

Oder anders ausgedrückt: MOTÖRIZER gibt eine perfekte Greatest-Hits-Sammlung von Songs ab, die unser bärbeißiges Lieblings-Rock’n’Roll-Urviech versäumt hat, auf Alben wie ORGASMATRON (1986), ROCK’N’ROLL (1987), 1916 (1991) oder MARCH ÖR DIE (1992) pressen zu lassen.

Vergessen die rüde Gangart von INFERNO (2004) – zurück sind die swingenden, teils sogar wieder erstaunlich Blues-lastigen Grooves, die das Haupt automatisch in den Takt einfallen lassen und zum Bangen bringen (‘Back On The Chain’).

Die Songs werden mehr denn je von schnellen, aber stets eingängigen Melodien beziehungsweise auf den Punkt gebrachten Refrains geprägt (‘Rock Out’); selbst ein Stakkato-Riff-Rocker wie ‘When The Eagle Screams’ brilliert wieder mit schnittigen, melodischen Lead-Solos – und auch die gute alte Slide-Gitarre feiert eine Renaissance (‘Time Is Right’).

Insofern ist MOTÖRIZER klassisch Motörhead – und ein Klassiker. Lediglich die unverfroren kurze Spielzeit verhindert eine entsprechende Bewertung…


ÄHNLICHE KRITIKEN

Motörhead :: Bad Magic

Motörhead :: Aftershock

Kneipenterroristen DIE ERSTEN WERDEN DIE LETZTEN SEIN Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

James Hetfield lässt sich Lemmys Asche tätowieren

Lemmy unter der Haut: Das neue Tattoo von Metallicas James Hetfield enthält Asche des Motörhead-Frontmannes.

Motörhead: 45 Jahre OVERKILL

Heute vor 45 Jahren präsentierten Motörhead der Welt ihr zeitloses Glanzstück OVERKILL. Ein idealer Anlass für eine Reise in die Vergangenheit.

Die Asche von Lemmy wird im Rainbow Bar & Grill beigesetzt

Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister war bekanntermaßen Stammgast im Rainbow Bar & Grill. Deshalb wird an diesem Ort nun ein Teil seiner Asche beigesetzt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead: 45 Jahre OVERKILL

OVERKILL wird weithin als bahnbrechender Meilenstein in der Geschichte von Motörhead angesehen und zählt noch heute zu den wichtigsten Werken des Heavy Rock. Es ist ein unbestrittenes Juwel, das regelmäßig in den Top-Rankings der besten Metal- und Rock-Alben aller Zeiten auftaucht. Auch wenn die Mitglieder dieser legendären Band mittlerweile alle das Zeitliche gesegnet haben, besteht kein Zweifel daran, dass diese Platte für die Ewigkeit geschaffen ist. Kurz vor der Auflösung Die Geburtsstunde von Motörhead war das Jahr 1975, als Bassist und Sänger Lemmy Kilmister die Band gründete, nachdem er aus Hawkwind geworfen wurde. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab,…
Weiterlesen
Zur Startseite