Pombagira FLESH TONE PRESS

Doom Metal, Svart/Cargo 13 Songs / VÖ: 27.03

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Pombagira hatten offensichtlich Probleme damit, sich bei der Song-Auswahl für ihr neues Album zu beschränken. Also haben sie alles draufgepackt, was sie finden konnten. Das Ergebnis ist ein Doppelalbum mit 86 Minuten Spielzeit – die volle Doom-Breitseite. Mit Songs, deren Länge zwischen 55 Sekunden und knapp 14 Minuten variiert. Die Briten machen es einem nicht leicht, den Überblick zu behalten. Aber warum auch? Manchmal muss man sich eben in Stoner-Doom hineinarbeiten. Eingängige Refrains? Braucht keiner. Hook­lines? Schnickschnack.

Stattdessen hebt man gemeinsam mit dem meditativen Gesang von Fronter Pete ab und levitiert in einem Kosmos aus Nirvana-Gitarren und Space-Riffs. Während der guten Songs der Platte fühlt man sich wie entführt, völlig losgelöst. Während der schlechteren Nummern ist dieses Konzept jedoch einschläfernd. Hätten sich Pombagira auf die Hälfte der Songs beschränkt, würde FLESH THRONE PRESS mit Sicherheit besser funktionieren.


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Obsessed :: SACRED

Sinistro :: SEMENTE

My Dying Bride :: FEEL THE MISERY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Diese Doom Metal-Katze miaut alles in Grund und Boden

Was dröhnt unheilvoller als das Miauen einer Katze? Natürlich nur das Miauen einer Katze zusammen mit zünftigen Doom Metal-Riffs!

Ex-Trouble Sänger Eric Wagner nach Corona-Infektion verstorben

Eric Wagner, ehemaliger Frontmann der Doom Metal-Band Trouble, verstarb mit 62 Jahren nach einer kurzen, aber schweren Corona-Infektion im Krankenhaus.

Internet-Fundstück: Typ verschläft Doom Metal-Show - auf der Bühne!

Bei einer Show der Doom Metal-Formation Fórn ist ein Fan auf der Bühne eingeschlafen. Die Band performt weiter - ohne den Langschläfer zu bemerken. Seht hier das Video!

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Teenager reagieren auf Marilyn Manson

Es ist ein beliebtes Internet-Format: Menschen reagieren auf bestimmte Gegenstände, Videos oder Videospiele. Auch Metal-Bands werden in diesen Videos oft als Gegenstand der Untersuchung herangezogen, so gibt es beispielsweise ein Video, in dem Kinder erstmals Metallica hören (und sich unterhaltsam schockiert zeigen!). Jetzt gibt es einen ähnlichen Clip mit Teenagern, die auf die Hit-Videos des Schock-Rockers Marilyn Manson reagieren. Auch hier zeigt sich die ganze Bandbreite der Reaktionen von Ekel bis Freude über die guten Songs des Schock-Altmeisters. Besonders spannend ist aber die Tatsache, dass die Teenager ungefähr so mit Marilyn Manson umgehen, wie die Jugendlichen der Neunziger mit den "Schock"-Rockern Kiss…
Weiterlesen
Zur Startseite