Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Rob Zombie HELLBILLY DELUXE II Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Chef-Zombie Rob gibt sich nach vier Jahren Album-Auszeit erneut die Ehre. Dabei versucht der Mann, der mittlerweile mehr für seine Film-Verdienste bekannt ist, auch gleich noch den alten Cinema-Connaisseur-Kunstgriff und spielt offensichtlich mit dem suggestiven Fortsetzungsgedanken seines Erfolgsalbums HELLBILLY DELUXE (1998). Doch HELLBILLY DELUXE II ist leider nicht „Helloween“.

Zwar fleddert das pluckernd-pumpende ‘Sick Bubble-Gum’ ein wenig The Knacks ‘My Sharona’, hat ‘Werewolf, Baby’ eine rotzige Glam-Punk-Attitüde, ‘Burn’ etwas zwingend Hypnotisches und reitet der Themen-Song zum leider nie zu Spielfilmlänge gereiften Grindhouse-Trailer ‘Werewolf Women Of The SS’ schön die Splatter-Surf-Welle – doch am Ende ist HELLBILLY DELUXE II insgesamt so inkonsistent und innovativ wie ein Leichenteil-Lager. Dem haucht auch die finale, knapp neun-minütige Score-Hommage (‘The Man Who Laughs’) an das expressionistisch angehauchte Paul Leni-Drama gleichen Namens von 1928 nicht mehr viel Leben ein.

Mag sein, dass die Zeiten für Industrial Metal eh vorbei sind und selbst ein sauberes Sequel heute nicht mehr die Begeisterung des 98er-Originals hätte auslösen können. Allerdings schafft Zombie im Umkehrschluss genau jene Art von Frischzellenkur im Rahmen seines Regie-Werks. Musikalisch jedoch braucht hier niemand mehr wirklich auf ein echtes „Fortsetzung folgt…“ zu hoffen.

Frank Thiessies

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Helloween :: My God-Given Right

Helloween :: Straight Out Of Hell

Silverlane MY INNER DEMON Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Helloween: Michael Kiske macht ein Soloalbum

Michael Kiske hat für die neue Band-betitelte Platte von Helloween unter anderem deshalb nichts beigesteuert, weil er gerade ein einer Soloscheibe feilt.

Helloween: Hirn und Herzblut

Jan Bayati ist seit 2004 Manager der Band. Wie er es geschafft hat, alle Helloween-Mitglieder für HELLOWEEN zusammenzubringen, erzählt er im Interview.

Power Metal-Paket mit Helloween und Powerwolf + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im Maximum Abo spart ihr nicht nur, sondern bekommt außerdem ein Geschenk. 1 Jahr METAL HAMMER frei Haus.

teilen
twittern
mailen
teilen
Helloween: Hirn und Herzblut

Das komplette Interview mit Helloween-Manager Jan Bayati findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Als Ergänzung zu unserer großen Titelgeschichte im vergangenen Heft…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €