Toggle menu

Metal Hammer

Search

Samael ABOVE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ist es eine Form von Midlife-Crisis? Nach zwanzig Jahren im extremen Metal haben die Schweizer Samael beschlossen, noch einmal ihre schroffen schwarzmetallischen Wurzeln aufzugreifen. Ursprünglich als Projekt unter dem (Band-)Namen Above konzipiert, erscheint es jetzt als reguläres Samael-Album, was vor allem Fans ihrer legendären Frühwerke BLOOD RITUAL oder CEREMONY OF OPPOSITES begeistern dürfte.

Das bedeutet keineswegs, dass sie sich einen gnadenlosen Retro-Trip verordnet haben, vielmehr greift ABOVE auf einschlägige Einflüsse zurück – alte Bathory, Venom, Impaled Nazarene, Celtic Frost – und inszeniert sie mit den heutigen technischen Mitteln und Fertigkeiten der Beteiligten.

Xy hat also nicht sein altes Schlagzeug entstaubt, und auch die Songs wirken nicht so sperrig-chaotisch wie einst. Dafür blasen sie einen mit ihrer manischen Energie konsequent aus den Socken, alleine der furiose Opener ‘Under The Flag’ ist schon das Geld für diese CD wert.

ABOVE ist definitiv das schnellste Album, das Samael je veröffentlicht haben, wirkt deswegen phasenweise etwas atemlos, doch die Hitdichte ist ebenso rekordverdächtig: ‘Polygames’, ‘Earth Country’, ‘Illumination’ – hier folgt ein Brecher auf den anderen. Genug geschrieben: Wärmt schon mal die Nackenmuskeln vor und dann ab dafür.

Robert Müller

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der März-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Impaled Nazarene :: Vigorous And Liberating Death

Sahg :: Sahg II

Sahg :: II


ÄHNLICHE ARTIKEL

Tom G. Warrior wütend über Metallicas Celtic Frost-Cover

Bei ihrer WorldWired Tournee covern Metallicas Robert Trujillo und Kirk Hammett regelmäßig Songs bekannter Musiker. Die Celtic Frost-Nummer ‘The Usurper’ hat das Duo Tom G. Warriors Meinung nach aber extrem verhunzt.

Drei Todesfälle: Das traurigste Wochenende des Jahres

An diesem Wochenende sind gleich drei Musiker verstorben. Wir nehmen traurig Abschied von Martin Eric Ain, George Young und Daisy Berkowitz.

Celtic Frost: Wir verlosen zwei fette Vinyl-Pakete

METAL HAMMER verlost die vier edlen Celtic Frost-Vinyl-Wiederveröffentlichungen - mitmachen und gewinnen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Olympia-Eiskunstläuferin: Kür mit AC/DC

Eiskunstlauf ist jetzt nicht zwingend die Wintersportart, für die man sich sofort begeistern könnte – diesbezüglich sind Skispringen oder Biathlon deutlich beliebter. Doch eine 19-jährige Ungarin ließ uns mit ihrer mutigen Musikwahl aufhorchen und -sehen: Ivett Tóth erschien mit Leder-Outfit und fingerlosen Handschuhen auf dem Eis und performte ihre Kür zu ‘Back In Black’ und ‘Thunderstruck’ von AC/DC. Ihre Performance wurde zwar nicht gut genug für eine Medaille bewertet, doch von uns erhält sie 10/10 MAXIMUM ICE-Punkte! Seht hier die Olympia-AC/DC-Kür der Ungarin Ivett Tóth:   https://www.metal-hammer.de/die-metal-hammer-maerz-ausgabe-2018-judas-priest-arch-enemy-boehse-onkelz-u-v-a-1019029/
Weiterlesen
Zur Startseite