Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Impaled Nazarene Vigorous And Liberating Death

Black Metal, Osmose 13 Songs / VÖ: erschienen

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ihre besten Alben haben die Finnen vor langer Zeit schon veröffentlicht, ebenso sind ihnen die herausragenden Ideen für Platten-Cover längst abhanden gekommen – man muss sogar konstatieren, dass Impaled Nazarene für VIGOROUS AND LIBERATING DEATH mit Abstand ihr beschissenstes Artwork aller Zeiten präsentieren. Abgesehen davon regiert der gewohnte Wahnsinn: Extrem angethrashter Black Metal, dem die zweite Gitarre keineswegs fehlt.

Mika „Slutti666“ Luttinen lässt sich vom hektischen Schlagzeugtreiben mitreißen, spuckt und faucht seine schmutzigen Texte nach wie vor unnachahmlich fies ins Mikro. Doch der originelle Zauber, die wellenförmigen Hassauswüchse und die Blasphemöse früherer Zeiten sind längst Geschichte – zu gleichförmig und „so irgendwie gähn“ verschießt VIGOROUS AND LIBERATING DEATH seine giftigen Pfeile.

Den grandiosen Song sucht man vergeblich (höchstens vielleicht noch das 45-sekündige ‘Sananvapaus’), ebenso aber auch das extrem verkackte Stück. So hackt sich das zwölfte Impaled Nazarene-Album in gemütlicher Altherrenboshaftigkeit durch seine knapp 35 Minuten und der Fan freut sich auf die nächste Möglichkeit, die Finnen live zu erleben: Denn wenigstens dort ist der ursprüngliche, fiese Drecksau-Punk-Spirit dieser Band immer noch rabiat miterlebbar.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Mai-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Diese Musikvideos wurden besonders häufig angeschaut

7. ‘Hardwired’ (46 Mio. Aufrufe) Eines der vielgeklickten Metallica-Musikvideos ist noch sehr jung. ‘Hardwired’ wurde als Lead-Single der aktuellen Studioplatte HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT im August 2016 veröffentlicht. Zwei Monate darauf erschien dann das Album, bei dem die Hörer sogleich von ‘Hardwired’ dem Opener empfangen werden. Bei den 2017 stattfindenden Grammy-Awards war der Song für einen Preis in der Kategorie "Best Rock Song" nominiert, gewann diese jedoch nicht. Geschrieben wurde der Song von Lars Ulrich und James Hetfield in knapp einer Woche. Im dazugehörigen Musikvideo ist eine Performance des Songs zu sehen, die aus schwarz-weiß-Szenen besteht. https://www.youtube.com/watch?v=uhBHL3v4d3I 6. ‘Moth Into Flame’ (47 Mio. Aufrufe) Ebenfalls vom aktuellen…
Weiterlesen
Zur Startseite