Toggle menu

Metal Hammer

Search

Static X CANNIBAL KLLERS LIVE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Obacht all ihr Kannibalen da draußen, die Jagd hat begonnen. Static-X, die alten Industrial Metal Schwerenöter, ballen ihre gesamte Kraft endlich auf ein ausgedehntes Live-Album und bulldozern 17 Songs ihrer bisher fünf Studio-Alben durch die Boxen. Wahlweise im Stereo- oder Surround-Sound geht da eine Stunde lang alles, denn die selbsternannten „Kings of evil Disco“ lassen ihre erste Live-Veröffentlichung ordentlich brummen.

Die Setlist ist genauso geschmackvoll, wie man es von den in Europa raren Static-X-Shows gewohnt ist, der Sound ist fett und die Kamerafahrten bedienen den Fan gekonnt mit Nahaufnahmen, Optik-verzerrenden Fischaugen-Momenten, Kranflügen übers Publikum und den klassischen Shot-Gegenshot-Aufnahmen auf die Bühne bzw. von der Bühne herunter.

Die Schnittgeschwindigkeit bleibt dabei ebenfalls so konsumdienlich, dass man nicht gleich epileptische Anfälle vor lauter Bilderflackern bekommt, sondern tatsächlich den Blick auf die Bühne oder das Instrument genießen kann, bevor die Reise durch die maschinell kalte Groove-Welt der Kalifornier weiter geht. Live zeigt sich dabei noch mehr als auf Platte, wie fett die Mischung aus simplen New Metal Riffs und finsteren Elektro-Parts kommt – und wie viele großartige Songs Static-X mittlerweile auf der Habenseite bunkern.

CANNIBAL KLLERS LIVE macht damit alles richtig und ist ein Live-Release, wie er sein sollte: große Unterhaltung, viele Hits, gute Produktion, kein Schnickschnack. Und alle Songs der DVD liegen als zusätzlich CD auch noch als Audio-Tracks bei. Dass Static-X in ihrer Karriere auch schon größere Hallen als das Big Easy in Spokane, Washington, gefüllt haben, macht dabei gar nichts. Wir reden hier schließlich von einem schweißtriefenden Live-Gig, nicht von groß inszenierten H&M-Werbung.

Tobias Gerber


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rammstein :: PARIS

Nightwish :: VEHICLE OF SPIRIT

Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 3 :: DVD-BOX

In der 23. Staffel der klassischen ‘Doctor Who’-Serie stellt sich der Zeitreisende seinem bis dahin hinterhältigstem Gegenspieler und muss sich...

Doctor Who – Season 9 :: Science Fiction

‘Doctor Who’ erfreut diesmal ganz speziell auch ‘Game Of Thrones’- und Slipknot-Fans. In der neunten Staffel geht der Doktor an...

Kill Your Friends :: Thriller

Der Film zum John Niven-Roman ‘Kill Your Friends’ ist ein tödlicher Spaß für Musik-Fans!

Regression :: Thriller

Trotz eines waschechten Metal-Moments und spannender neuer Ansätze kann ‘Regression’ mit Ethan Hawke und Emma Watson nicht vollends überzeugen. Warum,...

The Visit :: Horror Thriller

Keine Angst vor alten Menschen! Oder doch? Regisseur M. Night Shyamalan spielt in seinem neuesten Film ‘The Visit’ geschickt mit...

Horns :: Fantasy Thriller

Harry Potter mit Hörnern? Ganz und gar nicht: In ‘Horns’ zeigt Daniel Radcliffe mit Horror-Regisseur Alexandre Aja, welcher Teufel in...

Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 1 :: DVD-Box

Die DVD-Box ‘Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 1’ ist ein Muss in jeder nerdigen Science Fiction-Sammlung. Tolle Aufmachng, informative...

Eisbrecher :: Shock - Live

Rammstein :: In Amerika

Pentagram - All Your Sins :: dvd

Chthonic :: Ián-Bú

Suicide Silence :: The Mitch Lucker Memorial Show - Ending Is The Beginning

Kreator :: Dying Alive

Iced Earth :: Live In Ancient Kourion

Iron Maiden :: Maiden England ’88

The Walking Dead :: Season 2

Spartacus – Blood And Sand

Böhse Onkelz :: Lieder wie Orkane

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Story Of The Year THE CONSTANT Review

Joachim Luetke :: Transformer - The Art Of Visualizing Music DVD

Negative INTO THE EYE OF THE HURRICANE Review

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Gloria Morti ERYX Review

While Heaven Wept :: Triumph:Tragedy:Transcendence - Live At The Hammer Of Doom Festival

Psyopus ODD SENSES Review

Pagans Mind LIVE EQUATION Review

Dismember UNDER BLOOD RED SKIES Review

D’espairsray IMMORTAL Review

Eldritch LIVEQUAKE Review

Salem UNDERGROUND Review

Girugämesh MUSIC Review

The Dreaming ETCHED IN BLOOD Review

The Haunted ROADKILL Review

Richie Kotzen BOOTLEGGED IN BRAZIL Review

Mayhem :: Pure Fucking Mayhem

Resurrecturis NON VOGLIO MORIRE Review

White Lion :: Return Of The Pride

Whiplash UNBORN AGAIN Review

Rotting Christ NON SERVIAM – A 20 YEAR APOCRYPHAL STORY Review

Trigger The Bloodshed PURGATION Review

Gluecifer FAREWELL TO THE KINGS OF ROCK Review

Girugämesh :: Crazy Crazy Crazy

Six Feet Under :: Wake The Night! Live In Germany

Lemmy :: The Movie

Within Temptation :: Black Symphony

Alter Bridge :: Live From Amsterdam

Heaven & Hell :: Neon Nights (30 Years Of Heaven & Hell)

Suicidal Angels DEAD AGAIN Review

Velvet Revolver LIVE IN HOUSTON Review

Down DIARY OF A MADBAND Review

Cataract :: Killing The Eternal

Gun Barrel GUNNIVERSARY Review

Dir En Grey UROBOROS WITH THE PROOF Review

Legion Of The Damned SLAUGHTERING Review

Dornenreich NACHTREISEN Review

HEAVY RAIN

Borknagar UNIVERSAL Review

Tankard OPEN ALL NIGHT Review

Battalion UNDERDOGS Review

Schandmaul SINNFONIE Review

Kiss :: Kissology Vol. 2: 1978-1991

Der W Von A nach W :: Live in Berlin Review

36 Crazyfists UNDERNEATH A NORTHERN SKY Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

‘Lords Of Chaos’: Kritik von Kennern

Wie kommt der Film bei langjährigen Black Metal-Kennern an, welche die Szeneprotagonisten persönlich kennen und die Entstehung des Genres miterlebten?

Bruce Dickinson: Ein Konzert zwischen Bomben und Granaten

‘Scream For Me Sarajevo’ ist ein Dokumentarfilm, der von einem sehr besonderen Konzert berichtet. 1994 spielte Bruce Dickinson eine Show in der Stadt Sarajevo, welche zu der Zeit militärisch besetzt war.

Verlosung: DVDs und Blu-rays von 'Gun Shy' zu gewinnen

Antonio Banderas und 'The Expendables'-Regisseur Simon West inszenieren in 'Gun Shy' eine explosive Komödie rund um einen in die Jahre gekommenen Rockstar.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Epica-Sängerin Simone Simons

Simone Simons bekommt von deutschem Schlager Hautausschlag und möchte gerne einmal mit Rammstein auf der Bühne stehen. Was die Epica-Sängerin sonst noch musikalisch durch ihr Leben begleitet, erzählt die elegante Holländerin locker und offen im Gespräch oben in der Galerie. --- Noch mehr dazu erfahrt ihr in unserer Januar-Ausgabe. Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 01/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden - alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft. --- Bestens…
Weiterlesen
Zur Startseite