Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Stone Temple Pilots STONE TEMPLE PILOTS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Eine knappe Dekade (respektive Ewigkeit) nach SHANGRI-LA DEE DA nun also das neue Album-Lebenszeichen der Alternative Rock-Band, deren eindeutige genetische Zugehörigkeit zur Grunge-Gattung immer ein Streitfall war. Wo Nirvana den Punk-Geist priesen, Pearl Jam Neil Young sowie Soundgarden und Alice In Chains verstärkt Black Sabbath und Siebziger-Hard Rock, machten es sich die Pilots zunehmend auf den Drogen-geschwängerten Schäfchenwolken des psychedelischen Pop-Bewusstseins bequem.

Und genau hier geht – nach Sänger Scott Weilands Velvet Revolver-Zwischenstopp – der Flug auch konsequent weiter: Bunte Beatles-Anleihen (‘Dare If You Dare’), der Jane’s-Addiction-Funk-Faktor von ‘Haze Daze’ oder das großartige Cabrio-Kabinettstück ‘First Kiss On Mars’ sind keineswegs Gründe, das Holzfällerhemd zu entstauben, sondern eher das poppige Paisley-Shirt aus der Mottenkiste zu holen.

Erstaunlich unverkrampft, unverkopft, lässig sowie ohne jeglichen Rehabilitations-Rocker-Zwang gibt es hier entspannte Westküsten-Impressionen im Sechziger-Gewand. Und schon in der ersten Album-Hälfte finden sich hier mehr berührende Songs und genuine Momente als auf der kompletten zweiten Velvet Revolver.

Frank Thiessies

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Juni-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Black Sabbath :: THE ULTIMATE COLLECTION

Black Sabbath :: Live...Gathered In Their Masses

Black Sabbath :: 13


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ozzy Osbourne steht ein großer operativer Eingriff bevor

Ozzy Osbourne will wieder auf die Bühne. Jetzt unterzieht sich der Superstar einer Riesen-OP zur Korrektur seiner Nacken- und Wirbelsäulen-Probleme.

Geezer Butler: Schlussakkord

Geezer Butler blickt auf seine Karriere als Solokünstler zurück – in aller Zufriedenheit, aber auch mit Ambitionen und Lust auf neue Abenteuer.

Dio: Farbenfrohe Retrospektive

Unter dem Titel ‘Rainbow In The Dark: Die Autobiografie’ erscheint die lang erwartete Biografie von Sängerlegende Ronnie James Dio.

teilen
twittern
mailen
teilen
Foo Fighters: Dave Grohl rastet mit Maskottchen aus

Foo Fighters spielten vergangenen Samstag ein Konzert mit elf Songs vor San Franciscos größtem Kongress- und Ausstellungskomplex. Während der Performance gesellten sich ein paar Maskottchen zu dem Sextett. Frontmann Dave Grohl wirkt anfangs aufgrund der umzingelnden Kollegen noch etwas ratlos, schaltet dann aber seine sympathische Bühnenenergie ein. Sichtlich vergnügt stürmt der 52-Jährige vorne zu den Fans und schaut sich lächelnd seine neuen Band-Mitglieder von dem Wellenbrecher aus an. Wieder oben stoppt Grohl den Song, schaut zum Publikum und sagt: "Als ich gerade dachte, das Leben wird nicht mehr komischer...", und headbangt dann in Choreografie mit den Maskottchen. Zwischendurch checkt er…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €