Toggle menu

Metal Hammer

Search

Swallow The Sun MOONFLOWERS

Doom Metal  , Century Media/Sony (8 Songs /VÖ: 19.11.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Swallow The Sun erstaunen immer wieder. Einerseits, weil sie nicht aufhören, qualitativ hochwertiges und dabei stets herrlich niederschmetterndes Material aus dem Totenhemdärmel zu schütteln. Andererseits, weil es ihnen besser als den meisten ihrer Trauer tragenden Kollegen gelingt, ihre Einflüsse kunstfertig und subtil in ihren eigenen Trademarksound einfließen zu lassen. Denn auch wenn die Death Doom-Brigade nach mittlerweile zwanzig Jahren ihren eigenen musikalischen und lyrischen Ausdruck gefunden hat, zeugt MOONFLOWERS davon, dass auch die Finnen ihre Vorlieben nach acht Studioalben noch immer stolz auf der Kutte tragen. Im eröffnenden Quasi-Titel-Track ‘Moonflowers Bloom In Misery’ gereichen sie den adeligen Doom-Architekten My Dying Bride zur Ehre, ‘The Void’ zitiert Tiamats unvergessenes A DEEPER KIND OF SLUMBER, und bei ‘All Hallow’s Grieve’ spuken Paradise Lost durch die gespenstische Szenerie.

🛒  MOONFLOWERS bei Amazon

Weil darüber aber eben ganz viel feinstes finnisches Trauerkloßpotenzial liegt und die Intensität in Vergleich zu den Vorgängern deutlich in Richtung abgründige Härte und jenseitige Melodik geschraubt wurde, ist MOONFLOWERS eines der besten, gewiss aber das abwechslungsreichste Album ihrer Karriere – und das nicht nur wegen des Black Metal-Orkans ‘This House Has No Name’, mit dem Swallow The Sun das Album beschließen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Matt Heafy (Trivium): „Metallica sind die großartigste Band der Welt“

Die Tickets für die am 04. November 2021 stattgefundene Liveshow im Hard Rock Hotel & Casino in Florida waren binnen kürzester Zeit ausverkauft. Trivium, die ebenfalls aus Florida stammen, wurde die Ehre zuteil, das besagte Konzert für die Thrasher Metallica zu eröffnen. Im Gespräch mit El Cuartel Del Metal erzählt Trivium-Frontmann Matt Heafy, wie die Metaller aus Orlando den Eröffnungs-Slot für die Show ergattern konnten: „Es war Sonntagnachmittag, vier Tage vor der Show. Ich glaube, wir wollten uns gerade einen Film mit den Kindern ansehen. Und ich bekam eine E-Mail von unserem Manager. Er schrieb: ‚Metallica haben gefragt, ob ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €